| 00.00 Uhr

Judo
Judo-Nachwuchs fit beim Turnier

Erkelenz. Das Interne Turnier des Judo Sport Clubs Erkelenz wurde kürzlich als Japanisches Turnier mit einer Trostrunde ausgerichtet. 15 Kinder im Alter von fünf bis elf Jahren gingen begeistert an den Start. Nach regulärem Mattenaufbauen und kurzem Aufwärmen wurden die Kinder nach ihrem Können, Gewicht und Körpergröße in einer Reihe aufgestellt.

Die Jüngsten und Leichtesten begannen den Wettkampf. Der Gewinner blieb "stehen" und der Nächstfolgende aus der Reihe trat ihm gegenüber. Für die Kinder, die ihren ersten Kampf verloren hatten, war das Turnier dennoch nicht vorbei. Sie konnten erneut ihr Können in der Trostrunde beweisen.

Das Japanische Turnier bietet die Möglichkeit, dass es mehrere Erst-, Zweit- sowie Drittplatzierte geben kann. Nick Abbasi, Philipp Habersack, Shrreya Stanislaus, Fabian Brendgen und Mark Dannenberg sicherten sich aufgrund einer hohen Punktzahl und mehreren gewonnenen Kämpfen den ersten Platz. Den zweiten Platz belegten Simon Berger, Matthias Golombek, Niklas Borgs, Fiona Retter, Fabian Berger, Eva Otzipka und Wiktor Budzinski. Auf den dritten Platz stiegen Kimberly Retter, Relana Müller und Dennis Quade. Das Trainerteam des Kindertrainings, Charis Teßmer, Thilo Krause und Ewa Habrainski, sind sehr stolz auf die sportlichen Entwicklungen der Kinder.

Mehr Informationen zum Judo Sport Club Erkelenz gibt es für Interessierte im Internet, die Homepage ist zu finden unter www.judo-erkelenz.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Judo: Judo-Nachwuchs fit beim Turnier


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.