| 00.00 Uhr

Jugendfußball
Konrad Bohnen hatte viele Neuigkeiten

Jugendfußball: Konrad Bohnen hatte viele Neuigkeiten
Uevekovens Jugendleiter Wolfgang Imkamp (l.) bekam bei der Jugendleitertagung des Fußballkreises Heinsberg eine DFB-Uhr überreicht. Außerdem verlieh Vorsitzender Konrad Bohnen (r.) Urkunden für besondere Projekte. FOTO: JKN
Hückelhoven. Jugendfußball: Der Vorsitzende des Kreisjugendausschusses ehrte bei der Jugendleitertagung im Hause Sodekamp-Dohmen in Hilfarth Vereine und stellte einige Regelungen für den Spielbetrieb klar. Von Hans-Rudolf Ritzen

Bei der Jugendleitertagung im Hause Sodekamp-Dohmen in Hilfarth standen zunächst Ehrungen auf dem Programm. Germania Teveren bekam von der Egidius-Braun-Stiftung 500 Euro für die Unterstützung von Flüchtlingen. Der FSV Geilenkirchen erhielt vom DFB eine Urkunde für die Zusammenarbeit mit Schulen und Kindergärten. Der Jugendleiter der Sportfreunde Uevekoven, Wolfgang Imkamp, durfte sich über eine DFB-Uhr freuen. Geehrt wurden auch die Kreismeister sowie Vizemeister der zurückliegenden Saison bei A- bis D-Junioren sowie B-, C- und D-Juniorinnen.

Tom Eisentraut vom Kreisschiedsrichterausschuss gab im Anschluss Informationen zu Schiedsrichterlehrgängen. Ein Thema war auch der Umgang mit Jung-Schiedsrichtern sowie Ansetzungen. Dirk Colling vom Stützpunkt Heinsberg informierte über die Sichtung des Jahrgangs 2005 am 24. Oktober in Ratheim. Spieler werden über die Vereine eingeladen. Zudem gibt es am 26. Oktober einen Info-Abend ebenfalls in Ratheim für die C- bis E-Jugend-Vereinstrainer zum Thema: Zuspielen ermöglichen: Anbieten und Freilaufen!"

Für die Vereinsvertreter hatte der Vorsitzende des Jugendausschusses Konrad Bohnen anschließend eine Reihe Neuigkeiten parat: Vereine ohne Jugendleiter sind gemäß Satzung der Jugendordnung nicht möglich. Es muss zumindest jemand kommissarisch beauftragt sein. Es geht aber nicht über Jahre. Zurzeit gibt es ein Untersoll an Schiedsrichter. Zur Flüchtlingsaufnahmen in den Vereinen gilt die 30-Tage-Frist. Zum "Zweitspielrecht": Die Genehmigungen zählen nur am Wochenende für einen Verein auf Kreisebene.

Der Kreisjugendausschuss hat festgelegt und veröffentlicht, dass es keine Quali mehr auf Kreisebene für die Sonderstaffeln gibt. Alle am 10. Mai 2016 in der Mannschaftsmeldung gemeldete Teams werden eine Vorrunde in kleinen Staffeln bis zu acht Mannschaften spielen. Danach erfolgt eine neue Einteilung. Meldetermin für die Quali zur Bezirksliga ist der 30. April 2016.

Die Kreispokal-Endspiele der Junioren finden am 3. Oktober ausnahmsweise in Erkelenz statt, da in Beeck am selben Tag ein Regionalligaspiel auf dem Programm steht. Die C-Junioren eröffnen um 11 Uhr den Pokaltag, gefolgt von den B- (13 Uhr) und A-Junioren (15 Uhr). Sollte ein Endspielgegner diesen Termin nicht einhalten können, wird der Verlierer der Vorschlussrunde das Finale bestreiten.

Die Hallenkreismeisterschaften der Jugendlichen werden am 29. und 30. Januar 2016 in Wassenberg stattfinden. Ausrichter ist der SC Myhl.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jugendfußball: Konrad Bohnen hatte viele Neuigkeiten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.