| 00.00 Uhr

Leichtathletik
Läufer und Walker im Einklang

Hückelhoven. Leichtathletik: Bereits zum sechsten Mal fand in und um Hückelhoven der WEP-Stromlauf statt. Erneut war die Veranstaltung bestens organisiert.

Marathon, Halbmarathon und die Zehn-Kilometer-Distanz: Rund 350 Teilnehmer gingen am Wochenende bei der sechsten Auflage des WEP-Stromlaufs an den Start.

WEP-Geschäftsführer Christoph Langel gab den Startschuss am Hückelhovener Rathaus. "Wir haben gutes Wetter, wie jedes Jahr", freute sich Mitorganisatorin Steffi Schmitz-Görres. Die Beisitzerin des TuS Jahn Hilfarth, der das beliebte Läufer-Spektakel in Zusammenarbeit mit der Werbegemeinschaft ausrichtete, war einen ganzen Tag lang unermüdlich im Einsatz, nahm auch die Siegerehrungen vor.

Die Laufstrecke hatte einige landschaftliche Reize zu bieten. Sie führte die Marathonläufer auf Feldwegen an Doveren und Baal vorbei in Richtung Körrenzig, über den Gladbacher Berg ging es durch die Hückelhovener Innenstadt ins Glückauf-Stadion. Wer sich für den Halbmarathon angemeldet hatte, absolvierte die Strecke einmal, Marathon-Sportler durften die Runde gleich zweimal drehen.

Auf der Distanz über zehn Kilometer gingen auch die Walker und Nordic Walker an den Start. Sie durchquerten die Rurauen, wurden unter anderem nach Hilfarth an die Rur und nach Doveren geführt. Ebenfalls über Gladbacher Berg und Citybereich kamen sie im Stadion an, wo bereits eine große Tombola auf alle Teilnehmer wartete, bei der unter anderem ein Fernsehgerät auf den glücklichen Gewinner wartete.

Rund 60 Helfer waren beim WEP-Stromlauf im Einsatz, dazu Kräfte des Technischen Hilfswerks (THW) und der Freiwilligen Feuerwehr. Vor allem die Trainer, Betreuer und Eltern der Spielerkinder des TuS Jahn Hilfarth waren dabei im Einsatz. Zu tun gab es reichlich. Schon morgens um sechs musste die Strecke präpariert werden, weil es am Vorabend und in der Nacht geregnet hatte. Auch der Stadtsportverband war mit von der Partie. Vorsitzender Hans-Josef Geiser und Sportabzeichen-Obmann Joachim Sieber kürten die Stadtmeister. Sogar aus Essen, Aachen und Troisdorf waren Läufer angereist. Sport in Zahlen

(DG)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichtathletik: Läufer und Walker im Einklang


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.