| 00.00 Uhr

Schulsport
Leichtathleten der Europaschule sind eine Klasse für sich

Schulsport: Leichtathleten der Europaschule sind eine Klasse für sich
Das Team der Europaschule siegte beim Leichtathletik-Mannschaftsmehrkampf im Willy-Stein-Stadion. Die betreuenden Lehrer sind Hans-Jürgen Peisen (l.) und Jürgen Wollenberg (r.) . FOTO: HENDRIKE GIERTH
Erkelenz. ERKELENZ (HGi) Mit drei ersten und einem zweiten Platz in den Disziplinen hat sich das Team der Europaschule Erkelenz den Gesamtsieg beim Leichtathletik-Mannschaftsmehrkampf im Willy-Stein-Stadion gesichert. Sowohl beim Weitsprung als auch bei der Hindernisstaffel und dem Ballwurf lagen die Erkelenzer vor der Realschule Heinsberg, die sich ihrerseits den Sieg im Ausdauerlauf sicherte. Am Gesamterfolg der Erkelenzer Realschüler änderte das aber nichts mehr. Auf dem dritten Platz landete die Ganztagshauptschule Hückelhoven. Ohne Konkurrenz war das Cornelius-Burgh-Gymnasium aus Erkelenz in der Wettkampfklasse IV/1.
Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schulsport: Leichtathleten der Europaschule sind eine Klasse für sich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.