| 00.00 Uhr

Leichtathletik
Leichtathleten im Großeinsatz

Kreis Heinsberg. Leichtathletik: Neue Crosssaison beginnt. - Kreisathleten in Düsseldorf. Von Jules Reinecke

Während im Kreis Heinsberg die neue Crosssaison mit der 41. Auflage des Crosslaufes der DJK Gillrath beginnt, kämpfen die Senioren und Seniorinnen der hiesigen Leichtathletik im Düsseldorfer ARENA-Sportpark um die Medaillen der offenen NRW-Meisterschaften.

Im Waldgebiet am Sportplatz von Stahe-Niederbusch beginnt die Crossveranstaltung mit den 800 m-Läufen der Schülerinnen U10 und U12 um 14.15 Uhr bzw. 14.20 Uhr. Danach folgen die Läufe der gleichaltrigen Jungs sowie die Läufe der Jugendlichen U14 und U16 über 1500 m. Der Starter schickt um 14.50 Uhr die Teilnehmer am 4600 m-Lauf auf die Strecke, und um 15 Uhr folgt der Start des letzten, des Hauptlaufes über 9200 m.

Für die Schüler- und Jugendklassen der Vereine aus dem Kreis Heinsberg ist dies die Erföffnungs-veranstaltung des Kreiscross-Cups, der bereits am 30. Januar durch die Kreismeisterschaften im Crosslauf im Doverener Wald seine Fortsetzung findet.

Bei den NRW-Senioren-Hallen-meisterschaften schickt der TV 1860 Erkelenz in der W75 Ingrid Kusche als aussichtsreichste Kandidatin im Kugelstoßen an den Start. Andreas Müller, Michael Jilg und Andreas Großnick starten in der 4 x 200 m Staffel der neugegründeten Startgemeinschaft zwischen dem VSV Grenzland-Wegberg und dem TV 1860 Erkelenz. Diese Staffel wird durch die beiden VSV-Läufer Ralf Laermann und Norbert Borgmann noch komplettiert. Außerdem startet Andreas Müller noch über 800 m der M50. In der gleichen Altersklasse stellt sich Jonathan Powell der Konkurrenz im Hochsprung, während Ruth Jansen in der W40 die Kugel stößt.

In der W50 startet für den VSV Grenzland-Wegberg Stefanie Hommes über 800 m und 3.000m, während "Staffelläufer" Ralf Laermann in der M55 ebenfalls noch über 3000 m an den Start gehen wird. Tau-sendsassa Hans Borgmann (M80) hat sich wieder ein großes Programm auferlegt, hat er doch über 60 m, 200 m, im Hoch- und Weitsprung sowie im Kugelstoßen gemeldet. Clubkollege Felix Hoppe wirft dagegen in der M85 "nur" über 60 m und 200 m sowie beim Kugelstoßen seinen Hut in den Ring der Vergabe um die Medaillen.

Für den TuS Jahn Hilfarth startet in der M40 Ingo Helf über 60 m und im Kugelstoßen, während Rolf Schmitz in der M50 für das Kugel-stoßen gemeldet hat.

Altmeister Peter Speckens vom SV Rot-Weiß Schlafhorst startet in der M80 im Kugelstoßen, ebenso wie sein Vereinskollege Lutz Vorbach in der M70. Schlafhorst-Geschäfts-führer und Trainer Alfred Rein-hardt stellt sich in der M55 dem Startet über 60 m und 200 m, springt aber auch weit. Sebastian Koch möchte in der M40 über 60 m und im Weitsprung punkten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichtathletik: Leichtathleten im Großeinsatz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.