| 00.00 Uhr

Leichtathletik
Leichtathleten reisen mit Medaillenhoffnungen nach Duisburg

Kreis Heinsberg. Im Leichtathletik-Stadion des Sportparks Wedau finden heute und morgen die Verbandsmeisterschaften des LV Nordrhein für die U 20 und U 18 statt. An diesen Meisterschaften sind auch wieder Athleten aus dem Kreis Heinsberg beteiligt.

Für den TV Erkelenz stellt sich Oliver Schaper der Konkurrenz über 110 Meter Hürden in der U 20. In der gleichen Klasse starten Hannes Vohn und Frederik Ruppert vom SC Myhl LA. Während Hannes Vohn über 3000 Meter startet, steht Frederik Ruppert über 1500 Meter an der Startlinie. Beide Athleten holten sich im Januar bei den Meisterschaften unter dem Hallendach in Leverkusen die Titel über diese Strecken. Vereinskollegin Sabrina Bluhm stellt sich dem Starter über 400 Meter der U 20, während Jonas Kaspar, jüngst Meister über 300 Meter Hürden der U 16, mit einer Sonderzulassung in der U 18 über 400 Meter Hürden startet.

Die beiden Schlafhorst-Athleten Dean Stawik und Nina Schlösser haben ihre Meldung über 100 und 200 Meters sowie über 3000 Meter abgegeben.

Moritz Ringk vom TuS Jahn Hilfarth fordert den Titelverteidiger über 400 Meter der U 18, Nils Lange-meyer (ATG Aachen/Übach-Palenberg) heraus. Moritz' Teamkollege Oliver Hanuschik startet in der U 20 über 3000 Meter. Die Myhlerin Inga Reul wird versuchen, ihren Titel über 400 Meter Hürden für Raspo Aachen-Brand zu verteidigen. Sie wird zudem über 200 Meter an den Start gehen. Die ehemaligen ETV-Athletinnen Judith Franzen und Tara Franz stehen in der U 18 in den Meldelisten. Sie gehen für den ART Düsseldorf auf Medaillenjagd.

(jr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichtathletik: Leichtathleten reisen mit Medaillenhoffnungen nach Duisburg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.