| 00.00 Uhr

Leichtathletik
Lilo Hellenbrand wird Europameisterin über 10.000 Meter

Leichtathletik: Lilo Hellenbrand wird Europameisterin über 10.000 Meter
Lilo Hellenbrand von der DJK Gillrath (6.v.r.) sicherte sich ihren ersten EM-Titel im Rennen über 10.000 Meter. FOTO: JR
Aarhus. Leichtathletik: Die Läuferin der DJK Gillrath siegt in Dänemark mit fast zwei Minuten Vorsprung auf die internationale Konkurrenz. Von Jules Reinecke

Am vergangenen Donnerstag begannen in Aarhus, der zweitgrößten Stadt Dänemarks, die Europameisterschaften der Leichtathletiksenioren. Und schon ganz früh war Tausendsassa Peter Speckens vom SV Rot-Weiß Schlafhorst bereits bei seinem ersten Wettkampf, dem Gewichtswurf im Einsatz. Bereits bei den Voranmeldungen war klar, dass es für Speckens kein einfacher Wettkampf werden würde. Dennoch stellte er mit 16,47 Metern eine neue Jahresbestleistung auf und erhielt dafür bei der Siegerehrung Silber. Gold ging an den Polen Antoni Karol, der es auf 16,97 Meter brachte. Speckens Dauerrivale - vor allem im Diskus -, der Schwede Eden Oestlund, schleuderte das Gewicht auf die Bronzeweite von 16,05 Meter.

Am zweiten Wettkampftag stiegen auch Lilo Hellenbrand (DJK Gillrath) und Hans Borgmann (VSV Grenzland Wegberg) in das Wettkampfgeschehen ein. Während Hans Borgmanne die 100 Meter in der Hauptkampfbahn, dem Ceres Park, im zweiten Vorlauf der M 80 in 21,54 Sekunden zurücklegte und damit Fünfter seines Vorlaufes und Elfter im Gesamtklassement wurde, stand Lilo Hellenbrand am Start über 10.000 Meter im Viby Stadion. Sie war als Beste und Schnellste angereist und zeigte während des Rennens keine Schwächen. Nach 25 Runden hatte sie außer der Zweitplatzierten der W 60, Eva Lonquist, alle überrundet. In neuer Jahresbestzeit von 45:00,28 Minuten distanzierte sie die Schwedin, die 46:55,96 Minuten notierte, um fast zwei Minuten. Eigentlich war der Abstand nicht so groß, doch irrtümlicherweise hatte man ihr die letzte Runde eine Runde zu früh eingeläutet, so dass sie im Ziel stehen blieb und sich über vermeintliches Gold freute. Doch sie musste noch eine Runde, denn die deutliche führende Lilo Hellenbrand erreichte das Ziel mit über 300 Meter Vorsprung auf die Schwedin. Nur den Fans war dies aufgefallen, die dann die Mannschaftsleitung informierten. So wurde Lilo Hellenbrand dann doch noch, und das mit Recht, erstmals Senioren-Europameisterin. Bronze erhielt die Belgierin Maria van Zand für ihre 47:16,09 Minuten.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichtathletik: Lilo Hellenbrand wird Europameisterin über 10.000 Meter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.