| 00.00 Uhr

Neue Titelträger
Mark Meyers ist Gesamtsieger der Meisterklasse

Neue Titelträger: Mark Meyers ist Gesamtsieger der Meisterklasse
Mark Meyers sicherte sich beim 28. Blitzschach-Grand-Prix der Kreissparkasse Heinsberg den Gesamtsieg in der Meisterklasse. FOTO: SCHACHFREUNDE ERKELENZ
Erkelenz. KREIS HEINSBERG (RP) Bereits zum 28. Mal wurde der traditionsreiche Blitzschach-Grand-Prix der Kreissparkasse Heinsberg ausgetragen. Ausgerichtet von fünf Schachvereinen an verschiedenen Spielorten trafen sich Vereins- und Hobby-Schachspieler aus dem gesamten Kreisgebiet, um an sieben Spieltagen in vier Leistungsklassen die Sieger zu ermitteln.

Die siebte und letzte Runde der Meisterklasse gewann Udo Hoffmann von den Schachfreunden Heinsberg vor seinem Teamkollegen Mark Meyers und André Kienitz von den Schachfreunden Erkelenz. Damit sicherte sich Meyers seinen dritten Gesamtsieg in vier Jahren vor Kienitz, Jürgen Federau (Digo Help Geilenkirchen), Jörg Cornelius (SVG Übach-Palenberg) und Wolfgang de Cauter (Schachfreunde Heinsberg). Ohne den bereits zuvor in der Gesamtwertung der Hauptklasse als Sieger feststehenden Marcel Singh von den Schachfreunde Geilenkirchen, holte sich Wolfgang Petz von den Schachfreunden Heinsberg vor Detlef Schott (Schachfreunde Erkelenz) und Helmut Machat SF Heinsberg) den Tagessieg.

In der Allgemeinklasse reichte Rolf Kepstein (Schachfreunde Erkelenz) der dritte Platz, um sich an den beiden diesmal abwesenden Jugendlichen der Schachfreunde Heinsberg, Paul Schelhorn und Leah de Cauter, die in der Endwertung die Plätze zwei und drei belegten, vorbei auf Platz eins zu schieben. Tagessieger in der Allgemeinklasse wurde Daniel Bodden vor Werner Krings (beide SF Heinsberg), die allerdings im Endklassement auf keinen der vorderen Plätze mehr vorrücken konnten.

Kirill Kronewald (Schachfreunde Geilenkirchen) konnte sich mit seinem dritten Tagessieg in der "Einsteigerklasse noch in der Gesamtwertung von Platz vier auf Platz eins vorschieben. Ihm folgen auf den Rängen zwei und drei Luca Dohr und Lukas Biebighäuser beide von den Schachfreunden Erkelenz.

Insgesamt kämpften 52 Spieler aus sieben Schachvereinen des Kreises, sowie fünf vereinslose Spieler um die begehrten Grand-Prix-Punkte. So kann es den Schach-Begeisterten im Kreis gar nicht schnell genug gehen bis wieder der nächste Sommer vor der Tür steht, in dem dann der 29. Blitzschach-Grand-Prix des Kreises Heinsberg startet.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neue Titelträger: Mark Meyers ist Gesamtsieger der Meisterklasse


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.