| 00.00 Uhr

Motorsport
Mikko und Maxx in Shanghai mit doppeltem Podium

Motorsport: Mikko und Maxx in Shanghai mit doppeltem Podium
Leipert Motorsports Lamborghini vor der imposanten Lotusblüten-Tribünenkulisse auf dem Shanghai International Circuit in China. FOTO: Fotospeedy.it
Wegberg. Eine weitere Runde der Lamborghini Super Trofeo Asia Series führte Leipert Motorsport aus Wegberg zum Shanghai International Circuit nach China, wo es Höhen und Tiefen gab. Pech hatte der Huracan (Startnummer 2), pilotiert durch Ben Gersekowski (Australien) und Rory Collingbourne (England), denn er verunfallte bereits im Private Practise, wonach ein Rahmenschaden eine Teilnahme an den Rennen unmöglich machte.

Das Schwesterfahrzeug (Startnummer 33) wurde wieder von Mikko Eskelinen/Maxx Ebenal pilotiert, die in der Klasse Pro-AM zwei Podestplätze feierten. In Rennen 1 startete Ebenal aus Reihe vier und übergab das Steuer als Führender an Eskelinen. Nach einigen starken Duellen verlor der Finne einen Platz und überquerte die Ziellinie auf P2 der ProAm-Klasse und P7 gesamt.

Das zweite Rennen begann hinter dem Safety Car, da der Regen immer stärker wurde. Eskelinen fuhr den Huracan aus der fünften Startreihe und bot einen perfekten Stint. Er übergab an Ebenal auf P3 der ProAm-Klasse. Weil ein Mitbewerber crashte, ging das Safety Car auf die Strecke. Weil die Bergung lange dauerte, wurde das Rennen unter Safety Car beendet. So hatte Leiperts Kanadier keine Chance mehr, Plätze gut zu machen und überquerte die Ziellinie auf P3 in der ProAM-Klasse. Das bedeutet, dass Eskelinen/Ebenal in der ProAm-Klasse weiterhin auf P2 liegen, also den Gesamtsieg in der Meisterschaft immer noch in greifbarer Nähe ist. Teamchef Ingo Leipert: "Die beiden Huracan gehen nach Italien, wo wir Ende November am World Final in Imola teilnehmen. Allerdings müssen wir zuvor den Huracan #2 reparieren oder ersetzen. Wir freuen uns, mit vier Fahrzeugen und acht Fahrern der beiden Serien (Europe and Asia) anzutreten. Unsere Lambos starten auch beim 24h Rennen Anfang November in Austin/Texas."

(h.g.)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Motorsport: Mikko und Maxx in Shanghai mit doppeltem Podium


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.