| 00.00 Uhr

Turnen
Mit viel Fleiß und Disziplin zum Titel

Turnen: Mit viel Fleiß und Disziplin zum Titel
Stolze Gewinner: Bei den Vereinsmeisterschaften des TuS Wegberg erhielten die Sieger bei der Siegerehrung einen Pokal für ihre erbrachten Leistungen. FOTO: TuS WEGBERG
Wegberg. Turnen: Vereinsmeisterschaft des TuS Wegberg lockte 105 Mädchen und Jungen an die Sportgeräte. Von Hans Groob

Dass die Turnabteilung des TuS Wegberg, die seit mehr als 20 Jahren von Abteilungsleiterin Erika Baltes geführt wird, ganz sicher die lebhafteste im Traditionsverein ist, das wurde bei der stets in der Vorweihnachtszeit veranstalteten Vereinsmeisterschaft erneut deutlich: In einem fast achtstündigen Programm in der Dreifachsporthalle an der Maaseiker Straße wollten immerhin 105 Mädchen und Jungen in 21 Wertungsklassen vor den vier Kampfgerichten ihr Bestes geben. Insbesondere in den fünf P-Wettkämpfen und zwei Kürwettkämpfen waren 26 Mädchen ab sechs Jahren aufwärts auf beachtlichem Niveau unterwegs. Anerkennung dazu kam auch von der unterstützenden Verbandskampfrichterin Monika Nüßer vom benachbarten und befreundeten TV Erkelenz: "Alle Achtung, was da beim TuS seit vielen Jahren mit viel Akribie geleistet wird."

Zeugnis dafür war vor wenigen Wochen der im WK 2.4.19 von Sina Rothkopf bei den Gaumeisterschaften in Willich gewonnene Gau-Titel. Sina dominierte natürlich auch beim TuS "ihren" Jahrgang in der offenen Klasse, musste sich nach einer stolzen Serie von vier Erfolgen hintereinander aber in der gesonderten Wanderpokalberechnung diesmal Tamara Poos aus dem Jahrgang 2009/08 beugen.

Nicht nur anerkennender Beifall kam von der durchgehend sehr gut besuchten Tribüne, der Kommentar einer Zuschauerin kann auch als Kompliment an die Übungsleiterinnen gelten: "Die Mädchen sind ja so diszipliniert, sitzen schön auf der Bank und schauen den jeweils anderen Turnerinnen aufmerksam zu bis sie dann selber turnen. Es herrscht eine super Ordnung und Ruhe."

Sina Rothkopf bei ihrer Übung auf dem Schwebebalken. FOTO: NIPKO

Begrüßt von Petra Padtberg, der Vorsitzenden der Vereinsorganisation, gingen am Nachmittag die übrigen Turngruppen in sechs Wettkämpfen Gerätturnen und vier Vergleichen allgemeine Turngruppen sowie vier Wettkämpfen Vorschul-Mädchen und -Jungen an den Start.

Vor den beiden Siegerehrungsblöcken, zu denen nicht nur der umjubelte Nikolaus erschien, sondern auch Stadtsportverbands-Vorsitzender Bernd Stamms, begeisterten die Tanz-Mädchen von Jasmin Suchan und natürlich die Turnerinnen mit der Aufführung vom 43. Deutschen Turnfest Berlin. Dort hatte der TuS an den Pfingsttagen in der Show "Wie bunt ist das denn" (Turnen, Tanzen und Rhythmische Sportgymnastik) viel Anerkennung und Beifall bekommen.

Ergebnisse: Klasse 1 (Jahrgang 15/13): 1. Pia Wassen 24,00 Punkte, 2. Liara Sadeghi 23,75, 3. Marie Bings 19,50. Klasse 2 (JG 12/11): Larissa Lutz 29,00, 2. Jessica Lutz 28,00, 3. Lilian Charlamov 26,25. Klasse 3 (JG 14/13): 1. Leon Charlamov 18,25, 2. Jake Stollenwerk 17,00, 3. Kilian Brauweiler 16,50. Klasse 4 (JG 12/11): 1. Fernando Lehne 28,00, 2. Jonas Friedrichs 24,75, 3. Len Schroers 18,50. Klasse 5 (JG 11/10): 1. Johanna Kowalschek 38,35, 2. Roja Elankeswaran 35,80. Klasse 6 (JG 05/08): 1. Christina Dechow 40,55, 2. Neele Schmidt 39,75, 3. Kim Charlotte Krämer 38,80. Klasse 7 (JG 05/08): 1. Luna Honisch 47,20, 2. Sofia Unru 46,80, 3. Hannah-Noelle Alke 45,45. Klasse 8 (JG 05/02): 1. June Sophie Stollenwerk 51,10, 2, Amelie Wehner 47,55, 3. Joana Schonhener 44,70. Klasse 10 (JG 10): 1. Elena Noack 35,65, 2. Julia Frenken 34,75, 3. Lotta Reinders 33,75. Klasse 11 (JG 09): 1. Hannah Peters 35,70, 2. Lisa Padtberg 35,40, 3. Anna Hermanns 34,80. Klasse 12 (JG 07/08): 1. Lucy Nienzilla 36,75, 2. Nina Pauer 35,30, 3. Jule Oden 35,05. Klasse 13 (JG 06/04): 1. Laura Brockers 36,45, 2. Celin Molkenboer 35,35, 3. Céline Belike 34,35. Klasse 14 (JG 03/02): 1. Rica Schroeder 37,05, 2. Jana Stever 36,05. Klasse 15 (JG 01/00): 1. Lea Steffen 40,70, 2. Dana Joereßen 40,35, 3. Lisa Korda 36,85. Klasse 18 (JG 10/11): 1. Joanna Evers 48,55, 2. Sara Knorr 44,60, 3. Lotta Andermahr 43,05. Klasse 19 (JG 09/08): 1. Tamara Poos 54,10, 2. Julia Grzeskowiak 53,40, 3. Selin Adamek 52,20. Klasse 20 (JG 07/06): 1. Jasmin Thomas 54,45. Klasse 21 (JG 05/04): 1. Emilia Propp 53,25, 2. Sarah Vöcking 51,55, 3. Noa Eckers 48,55. Klasse 22 (JG 03/02): 1. Lea Feger 55,95, 2. Leyla Özgan 54,65. Klasse 24 (offen): 1. Hannah Andermahr 37,55, 2. Lina Andermahr 37,35, 3. Ida Kuchenbecker 37,05. Klasse 25 (offen): 1. Sina Rothkopf 46,70, 2. Ilka Schreier 44,50, 3. Tamina Bonitz 42,20.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Turnen: Mit viel Fleiß und Disziplin zum Titel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.