| 00.00 Uhr

Ringen
Mülheim zu stark für den TKV Hückelhoven

Hückelhoven. Ringen: TKV Hückelhoven muss nach der 21:30-Auftaktniederlage heute gegen Germania Krefeld II ran.

Zum Auftakt der Saison in der Bezirksliga West kassierten die Ringer des Turn -und Kraftsportvereins Hückelhoven auf heimischer Matte eine 21:30-Niederlage gegen AC Mülheim am Rhein II. Aktuell sind mehrere Gastringer des TuS Gerresheim zum TKV gestoßen. Der konnte so alle Gewichtsklassen besetzen. Zum Auftakt kassierte Hückelhovens Alik Sargsyan in der Klasse bis 57 Kilogramm Freistil eine Schulterniederlage gegen Alican Alizada. Anschließend gab es die ersten vier Punkte für den TKV, da Varbod Zamanian in der Klasse bis 130 Kilogramm Freistil keinen Gegner hatte. Adil Imanbekov (bis 61 kg griechisch-römisch) gelang ein Schultersieg gegen Mykyta Malyutin. Viktor Schiffner besiegte Igor Kharmats in der Klasse bis 98 Kilogramm (gr.-röm.) mit 8:7 nach Punkten, was dem Heimclub den neunten Zähler einbrachte. Said Mostafa Sadri (bis 66 kg Freistil) hatte Übergewicht - so gingen vier Punkte an Mülheims Zweite. Sasan Bavandpor (bis 86 kg Freistil) war Mohammad Bagheri technisch unterlegen (2:17), während Rafi Khan in der Klasse bis 75 Kilogramm (gr.-röm.) die technische Überlegenheit (16:0) seines Gegners Saeid Esmaeille anerkennen musste. Der erste Kampfabschnitt ging mit 16:9 an die Gäste.

Alik Sargsyan (bis 57 kg gr.-röm.) handelte sich zum Auftakt des zweiten Kampfabschnitts gegen Alican Alizada eine Punktniederlage (10:18) ein, Varbod Zamanian (bis 130 kg gr.-röm.) siegte wiederum kampflos. Adil Imanbekov schulterte Mykyta Malyutin auch in der 61er-Freistil-Klasse. Viktor Schiffner leistete sich anschließend in der Klasse bis 98 kg Freistil eine Schulterniederlage gegen Mohammad Bagheri. Die 66er-Gewichtsklasse im Griechisch-römisch-Stil wurde vom TKV nicht besetzt. Sasan Bavandpor (bis 86 kg gr.-röm.) glänzte durch technische Überlegenheit (17:0) gegen Mikael Moshfeghi. Im Schlusskampf musste sich Said Baseti Dehkharghian (bis 75 kg Freistil) Saeid Esmaeille nach Punkten (6:14) geschlagen geben. Heute steht bereits der nächste Kampf für den TKV beim KSV Germania Krefeld II auf dem Programm.

(ritz)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ringen: Mülheim zu stark für den TKV Hückelhoven


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.