| 00.00 Uhr

Lokalsport
Musik, Sport und Karibikfeeling beim Summer-Sport

Erkelenz. Wie kann man eine gelungene Veranstaltung bei der Wiederholung noch besser machen? Dieser schwierigen Frage stellen sich die Organisatoren des Summer-Sport-Weekends des SV Schwanenberg bereits zum siebten Mal. Aber die Antwort wird nur dadurch, dass man sich die Frage zum wiederholten Male stellt, nicht einfacher - aber letztlich setzt man auf die Dinge, die bisher den Erfolg garantierten. Soll heißen: Beachvolleyball in entspannter bis ausgelassener Stimmung in einem Umfeld, das sich sehen lassen kann und bei dem jeder den anderen respektiert - unabhängig davon, ob er Volleyballspielen kann oder auch nicht. "Uns hat die Flut von Anmeldungen wieder überwältigt, so dass wir es nicht übers Herz gebracht haben den Mannschaften, die sich nach der eigentlichen Schließung der Meldeliste noch angemeldet haben, abzusagen", erklärt Thorsten Maaßen, 2. Vorsitzender des SV Schwanenberg, "daher werden 48 Teams ins Rennen gehen, was jedoch nicht zu einer nennenswerten zeitlichen Verlängerung des Turniers führen soll - es gibt halt einfach ein Volleyballfeld mehr als im Vorjahr."

Aber auch für Sommerfeeling neben dem Feld ist gesorgt: Cocktails, Musik und erstmals Potato Wedges, Süßkartoffelfritten und Pulled-Pork-Burger sorgen für ein bisschen Karibik-Feeling. Los geht es heute ab 11 Uhr auf dem Sportplatz in der Schlei mit dem Beachvolleyballturnier. Am Abend wird ein DJ den Volleyballern und Feierbiestern ordentlich einheizen. Morgen steht ab 10 Uhr die Fußball-Dorfmeisterschaft auf dem Programm.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Musik, Sport und Karibikfeeling beim Summer-Sport


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.