| 00.00 Uhr

Leichtathletik
Myhler Hürdenläufer siegen im Akkord

Kreis Heinsberg. Leichtathletik: In Übach-Palenberg werden Kreis- und Regio-Titel vergeben. Von Jules Reinecke

Viel Arbeit wartete auf die Veranstalter der offenen Kreismeisterschaften im Vierkampf, denn im Rahmenprogramm des Events in Übach-Palenberg wurden auch die Regio-Meisterschaften über die Langhürdendistanzen ausgetragen.

Dabei blieben die beiden Titel über 300 Meter Hürden der U 15 im Kreis Heinsberg. Genauer gesagt: beim SC Myhl LA. Den Titel bei den Mädchen holte sich Lena Blankertz in 53,48 Sekunden, den Titel der Jungs Jonas Kaspar, der kürzlich erst Landesmeister über diese Distanz geworden war, mit 42,81 Sekunden.

Über die gleiche Distanz stellte sich in der W 50 auch Beate Derichs dem Starter. Sie gewann ebenso, wie ihre jüngeren Vereinskameraden den Regio- und Kreismeister-Titel über 300 Meter Hürden. Sie erreichte das Ziel nach 64,94 Sekunden. Mit Anja Deckers ging über 400 Meter Hürden der W 45 ein weiteres Meisterdouble nach Myhl. Sie gewann zwar in 79,84 Sekunden, verpasste damit aber die Norm für die Deutschen Senioren-Meisterschaften in Leinefelde/Thüringen (79,00 Sekunden). Dies war aber auch nicht verwunderlich, da die Witterungsbedingungen sehr schlecht waren. Starkregen und sehr kühle Temperaturen machten allen Teilnehmern sehr zu schaffen. Dennoch knackte die ehrgeizige Seniorin und Kreisjugendausschussvorsitzende über 80 Meter Hürden die Norm für die Deutschen. Mit 14,93 Sekunden blieb sie deutlich unter der geforderten Norm von 16,00 Sekunden.

Eine weitere Knallerleistung voll-brachte Sophie Fluthgraf (TuS Jahn Hilfarth), die nach ihrem Kreisrekord im Blockmehrkampf Sprint/Sprung nun auch im Vierkampf einen neuen Kreisrekord für die W 12 verbesserte. Der bisherige Rekord wurde am 22. September 2012 von der Erkelenzerin Lisa Schiffers mit 1706 Punkten aufgestellt. Nun knackte Fluthgraf diesen Rekord mit 1718 Punkten, die aus 11,03 Sekunden über 75 Meter, 4,38 Meter im Weitsprung, 1,38 Meter im Hochsprung und 29 Meter mit dem Ball resultierten. Erwähnenswert ist dabei auch Sophie Fluthgrafs Dreikampfresultat von 1286 Punkten, mit dem sie nur um einen Punkt den Kreisrekord von Lisa Schiffers verpasste. Den Vierkampftitel der W 13 erreichte Sarah Königs vom TV Erkelenz mit 1584 Punkte, während bei den 12-Jährigen Nils Arne Schröder vom TuS Jahn Hilfarth mit 1420 Punkten nicht zu schlagen war.

Bei den Kreisbestenkämpfen in der U 12 waren in den Klassen W 11 und W 10 Janice Schleider vom SV Rot-Weiß Schlafhorst, die 1593 Punkte erzielte, und Emilia Kuß vom TV Erkelenz mit 1039 Punkten nicht zu schlagen. Bei den Jungs waren Julius Renner (M 11) von der DJK Wassenberg und Anton Küpper (M10) vom TV Erkelenz mit 1205 und 1070 Punkten Kreisbeste.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichtathletik: Myhler Hürdenläufer siegen im Akkord


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.