| 00.00 Uhr

Jugendfußball
Nachwuchs hinterlässt tollen Eindruck

Wegberg. Jugendfußball: Insgesamt 90 Nachwuchskicker in fünf Altersgruppen zeigten beim traditionellen Mai-Turnier des FC Wegberg-Beeck im Waldstadion ihr Können.

Ein tolles Teilnehmerfeld, das aus der näheren aber auch der weiteren Umgebung stammte, guter Juniorenfußball, reibungslose Organisation und ein wenig Stress - so könnte das Fazit des traditionellen Mai-Turniers, das die Jugendabteilung des FC Wegberg-Beeck traditionell ausrichtete, lauten. Insgesamt spielten 90 Nachwuchskicker in fünf Altersgruppen.

Der Stress, der natürlich ohnehin bei so einer großen Veranstaltung aufkommt, wurde von einigen kurzfristigen Absagen erhöht, wie Turnierkoordinator Bojan Svrznjak meinte: "Es ist schon ein wenig ärgerlich, wenn man manche Turnierpläne kurzfristig ändern muss. Trotzdem sind wir immer im Zeitrahmen geblieben". Bedanken wollte sich Svrznjak bei den vielen Helfern aus dem Verein, die maßgeblich zum Gelingen der Turniere beigetragen haben: "Bei den F-Junioren haben unsere A-Jugendlichen die Spiele als Schiedsrichter geleitet, und auch sonst lief alles reibungslos". Und auch die C-Junioren des Vereins waren fleißig als Helfer dabei.

Den Auftakt machten im Waldstadion die Bambini, die in einer Spielrunde ohne Wertung antraten. Mit dabei waren 15 Mannschaften, acht davon aus dem Kreis Heinsberg - und um Punkte oder Pokale scherten sich die Kinder nicht. Sie hatten viel Spaß und freuten sich über die Medaillen, die alle erhielten. Ab den U 8er-Mannschaften ging es dann um Pokale und Platzierungen. Über den Siegerpokal freuten sich hierbei die Talente der Jugendfußballschule (JFS) Köln, die sich gegen den Stadtrivalen FC Pesch im Finale 2:0 durchsetzten. Das Spiel um Platz drei gewann der SV Thomasstadt Kempen 4:3 gegen AS Eupen.

Einen tollen Eindruck hinterließen übrigens Spieler, Betreuer und Eltern der Teams vom AS Eupen aus der deutschsprachigen Gemeinde in Belgien: "Das war ein ganz symphatischer Besuch, und auch sportlich wussten die Kinder zu überzeugen", freute sich Svrznjak. Über Platz eins freuten sich die Eupener im U 9-Turnier, nachdem im Finale JFS Köln mit 0:2 das Nachsehen hatte. Auch der dritte Platz ging in die Domstadt, weil die Vertretung von Rheinsüd Köln TuS Fichte Lintorf mit 1:0 bezwang.

20 Mannschaften liefen bei den U 10-Junioren auf. Sowohl in der Vor- als auch in der Zwischenrunde spielte die DJK Giesenkirchen stark auf und gewann schließlich das Endspiel 1:0 gegen Bayer 05 Uerdingen. In den "Pott" ging der Pott für Platz drei (RW Oberhausen - Rheinsüd 3:2).

Gleich zweimal trafen während des U 11-Turniers Viktoria Köln und AS Eupen aufeinander. Während sich die Belgier in der Vorrunde noch mit 1:0 behaupteten, unterlagen sie mit dem gleichen Resultat im Endspiel der Viktoria. Freude kam auch bei Spielern, Betreuern und Anhang des TSC Eintracht Dortmund auf, nachdem sich die Nachwuchskicker durch ein 2:0 gegen die Sportfreunde Troisdorf die Trophäe des Drittplatzierten holten.

(mimo)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jugendfußball: Nachwuchs hinterlässt tollen Eindruck


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.