| 00.00 Uhr

Kampfsport
Neue Meister bei Han Kook Hückelhoven

Hückelhoven. Kampfsport: Han Kook Hückelhoven blickt auf einen ereignisreichen Abschluss des Jahres 2015. Neben den neuen Meistern freuen sich die Verantwortlichen über eine positive Entwicklung des Vereins.

Das letzte Quartal des Jahres 2015 war nochmal richtig ereignisreich für den Verein Han Kook Hückelhoven. Drei Meisterprüfungen und eine Gürtelprüfung standen zum Jahresende noch auf dem Terminkalender des Vereins.

Der krönende und sportliche Jahresabschluss sind die drei neuen Meister im Verein. Michelle Walkenhaus, Tessa Ternes und Pierre Brok legten vor dem Prüfungsgremium der Deutschen Taekwondo Union (DTU) ihre Prüfung zum Meistergrad ab. Sie wurden in insgesamt fünf Disziplinen geprüft, konnten mit guten Leistungen die Prüfungskommission überzeugen und beendeten so erfolgreich ihre jahrelange Vorbereitungszeit.

Alle drei, und darauf ist der Verein besonders stolz, haben bereits als Kinder mit dem Taekwondo-Training beim Han Kook Hückelhoven angefangen. Alle drei engagieren sich im Verein bereits als Nachwuchstrainer in der Jugendarbeit. Michelle und Pierre haben hierzu auch eine Ausbildung bei der nordrhein-westfälischen Taekwondo-Union absolviert.

Das letzte halbe Jahr wurden die drei Sportler sehr intensiv von ihren Trainern auf diese anspruchsvolle Prüfung vorbereitet. So war es für die Trainer Nicole Zaczyk und Hans-Peter Nöfer neben den mitgereisten Helfern und Eltern eine große Freude, als das Ergebnis bekannt gegeben wurde: Michelle Walkenhaus, 1. Dan, Pierre Brok, 1. Dan, und zuletzt die Jüngste im Bund, Tessa Ternes, 1. Poom (Dan bei Personen über 14 Jahre und Poom bei jugendlichen Sportlern genannt).

Bei der letzten Gürtelprüfung des Jahres 2015 im Verein, die durch den Verbandsprüfer Dieter Bransch abgenommen wurde, stellten sich sieben Schüler des Han Kook und fünf Schüler eines befreundeten Vereins aus Solingen den umfangreichen Prüfungsaufgaben.

Auch hier konnte man auf beiden Seiten schnell die gute Vorbereitung der Probanden erkennen. Bei den guten bis sehr guten Leistungen hatte der Prüfer Dieter Bransch auch keine Probleme, den jeweils nächsthöheren Gurt an die Probanden zu vergeben.

Die Ergebnisse für den Han Kook Hückelhoven sehen im Einzelnen so aus: Weiß-Gelber Gürtel: Finn Heßmann, Gelb-Grüner Gürtel: Wesley Linke, Grüner Gürtel: Lutz Küsgens, Grün-Blauer Gürtel: Finn Albertz, Rudolf Albertz, Björn Hartz und Dana Walkenhaus. Der Verein gratulierte den Kandidaten.

Der Vorstand von Han Kook Hückelhoven und die Trainerschaft des Vereins können sichtlich stolz auf ihre gute Jugendarbeit sein. Aber auch im Bereich der Erwachsenen findet eine positive Entwicklung statt - sehr zur Freude der Verantwortlichen. Immer mehr Erwachsene nämlich finden Spaß an der Bewegungsform Taekwondo und Hapkido. Aus diesem Grund wird der Hückelhovener Verein im nun begonnenen Jahr 2016 spezielle Kurse für Erwachsene jeden Alters anbieten. Geplant und in Vorbereitung ist nach Auskunft des Vorstandes erst einmal ein Angebot als reines Kurssystem unter der Gruppe mit dem Titel "Fit with Fun". Das soll zunächst einmal in der Woche stattfinden.

Nähere Informationen dazu finden die Interessierten aber auch jetzt schon auf der übersichtlich gestalteten Homepage des Vereins. Die Web-Adresse lautet: www.hankook-hueckelhoven.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kampfsport: Neue Meister bei Han Kook Hückelhoven


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.