| 00.00 Uhr

Leichtathletik
Peter Speckens mit komplettem Medaillensatz bei Senioren-WM

Leichtathletik: Peter Speckens mit komplettem Medaillensatz bei Senioren-WM
Der Wurfspezialist Peter Speckens erhöhte bei der WM in Lyon seine beeindruckende Medaillensammlung um vier. FOTO: WOLFGANG BIRKENSTOCK (ARCHIV)
Kreis Heinsberg. Leichtathletik: Bei der Weltmeisterschaft in Lyon steht der Werfer vier Mal auf dem Podest. Von Jules Reinecke

Bei den 21. Leichtathletik-Weltmeisterschaften der Senioren im französischen Lyon, der drittgrößten Stadt Frankreichs, zeigten die Athleten aus dem Kreis Heinsberg ein weiteres Mal, dass sie auch überregional zu den besten ihres Alters gehören und immer ein Wörtchen bei der Vergabe von internationalen Medaillen mitreden können.

Allen voran zeigte das Peter Speckens, der in seiner neuen Altersklasse M 80 ordentlich abräumte. Direkt zu Beginn der ersten von zwei Wettkampfwochen holte sich der Weltenbummler in Sachen Werfen mit Silber im Hammerwurf seine erste Medaille. Mit 44,11 Metern musste er sich nur dem Wurfneuling Jose Sanza Agreda aus Spanien, der mit 49,53 Metern einen neuen Weltrekord warf, beugen. Damit blieb Speckens nur knapp unter seinem eigenen Kreisrekord von 44,29 Metern, den er in Zittau bei den Deutschen Meisterschaften geworfen hatte. Der Dritte dieses Wettkampfes, der Schwede Östen Edlund, der auf 42,08 Meter kam, holte sich den Sieg im Diskuswerfen mit 37,94 Metern, während Speckens sich mit 32,51 Metern die Silbermedaille sicherte. In seiner dritten Disziplin, dem Gewichtswurf, gab es dann das ersehnte Gold, denn mit 18,50 Metern wuchtete er das fünf Kilogramm schwere Gewicht mit Kette auf die Tagesbestweite in der M 80. Hier belegten Lothar Huchthausen und Östen Edlund mit 16,33 und 16,30 Metern die Plätze zwei und drei. Diese Bestweite von Peter Speckens bedeutet neuen Kreis- und Landesrekord in der M 80. Damit hat er mittlerweile die Landesrekorde im Kugelstoßen, Diskus- und Hammerwerfen sowie Gewichtswurf inne. Das gilt natürlich auch für die Rekorde des Kreises Heinsberg. Beim abschließenden Werferfünfkampf, der am Samstag stattfand, konnte Speckens mit Bronze seinen Medaillensatz komplettieren.

Ulla Eßer vom TV Erkelenz startete in der W 70 im Hochsprung und erreichte mit 1,06 Metern einen den zehnten Platz. Eine bessere Höhe war leider nicht möglich, da sich eine alte Verletzung im Sprungbein wieder einstellte. Anja Deckers vom SC Myhl LA stellte sich der Konkurrenz in der W 45 über 400 Meter Hürden und konnte mit 76,44 Sekunden im Vorlauf den angestrebten Endlauf erreichen. Die Freude darüber war groß, aber leider bekam sie im Endlauf mit Bahn acht keine allzu gute Bahn zugelost. Dennoch lief sie mit 75,83 Sekunden erneut Jahresbestleistung und belegte den achten Rang. Über 80 Meter Hürden erzielte sie mit 14,10 Sekunden eine weitere Jahresbestleistung und belegte in ihrem Vorlauf Platz vier und verpasste so die Qualifikation für den Endlauf. Außerdem wurde Deckers für die 4 x 400 Meterstaffel der W 35 nominiert und belegte mit ihren Staffelkolleginnen in 4:25,15 Minuten im Finale den siebten Platz.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichtathletik: Peter Speckens mit komplettem Medaillensatz bei Senioren-WM


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.