| 00.00 Uhr

Aus Den Vereinen
Rock'n'Roller zielen mit viel Spaß auf die Boards

Erkelenz/Hückelhoven. Dart: Sie sind in der D-Liga aktiv, dennoch steht die Geselligkeit bei den Dartern ganz hoch im Kurs. Von Michael Moser

Über viele Jahre wurde in Wassenberg Steele-Darts beim DC Heidekrug gespielt. Dabei schaffte es das Team sogar bis in die B-Liga (zweithöchste Klasse) des Dartbezirks Mönchengladbach-Viersen-Krefeld.

Als dann die Spielstätte plötzlich wegfiel, orientierten sich die meisten Spieler um und schlossen sich anderen Clubs an. Eine Gruppe aber blieb zusammen und gründete die Rock'n'Roll-Darters: "Wir wollten unbedingt zusammen auch weiterhin unserem Hobby nachgehen", erklärt Vereinsmitglied Gerd Cleven. Also hieß es zunächst einmal, eine neue Heimspielstätte zu suchen, die schließlich im "Hangover" in Hückelhoven gefunden wurde. Mit Andreas und Brigitte Wey (Teamkapitän), Gerd Cleven, Michael Steinhauer, Rob und Rosi Kyle, Thorsten Hohnen und Jörg Schminder meldeten sich dann acht Spieler beim Verband an und spielen nun in der D-Liga.

Eines ist den "Pfeileakrobaten" dabei sehr wichtig, wie stellvertretend Team-Kaptänin Brigitte Wey meint: "Wir spielen zwar in der Liga um Punkte, doch bei uns soll ganz klar der Spaß im Vordergrund stehen". Dementsprechend locker treten die Neu-Hückelhovener auch auf und sind in der Szene überaus beliebt, wie auch Vorsitzender Andreas Wey betont: "Also die meisten Mannschaften freuen sich, wenn wir zum Spiel in deren Gaststätten kommen. Dabei haben wir auch schon einige Freundschaften geschlossen". Sehr gut kommt beispielsweise bei den Gegnern an, dass die Rock'n'Roll-Darter bei einem 180er-Wurf (dreimal Triple 20) Medaillen an den jeweiligen Spieler aushändigen. Ebenso gibt es Tassen mit Vereinslogo oder Aufkleber.

Die Kontakte des Clubs gehen über die Teams in der Liga hinaus, so sind die Hückelhovener unter anderem regelmäßig im niederländischen Herkenbosch bei Turnieren zu Gast und spielten auch schon in Wildenrath bei einer Veranstaltung.

Dass es locker zugeht, kann man als Besucher miterleben, wenn man mal das Training besucht. Immer Dienstags ab 19 Uhr treffen sich die Darter in Gerderath bei Brigitte und Andreas Wey, wo zwei Boards (Scheiben) zur Verfügung stehen. Dann wird gespielt, geplaudert, und Aktionen wie Grillabende oder Weihnachtsfeiern werden besprochen. Zu den Treffen kommen in aller Regel gerne Gäste aus anderen Vereinen, die sich einfach wohlfühlen bei den Rock'n'Rollern. Bei allem Spaß haben die acht Sportler dennoch einen gewissen Ehrgeiz: "Also wir wollen die D-Klasse schon halten und nicht absteigen", formuliert Gerd Cleven das Ziel.

Die Darter freuen sich übrigens sehr über Interessierte, die sich mal gerne beim Darten versuchen wollen oder auch schon etwas Erfahrung in dieser Hinsicht mitbringen. Wer einmal bei einem Trainingsabend dabei sein möchte, kann sich bei Brigitte Wey unter Telefon 0157 57480044 melden. Ein netter Abend ist garantiert.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Aus Den Vereinen: Rock'n'Roller zielen mit viel Spaß auf die Boards


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.