| 00.00 Uhr

Handball
Rurtaler müssen weiter Erfahrung sammeln

Hückelhoven. Handball: Am dritten Landesliga-Spieltag tritt Neuling ASV Rurtal Hückelhoven beim ASV Süchteln an. Von Anke Backhaus

Einen ausgeglichenen Saisonstart haben die Landesliga-Männer des ASV Rurtal Hückelhoven hingelegt: Erst der 37:29-Auftaktsieg gegen Favorit TV Schwafheim, danach folgte die 29:32-Niederlage beim Hülser SV.

Hier lernten die Rurtaler schließlich, dass sich Mannschaften wie Hüls, quasi "alte Hasen" der Landesliga, schlichtweg dank langjähriger Erfahrung sicherer auf dem Parkett dieser Spielklasse im Handballverband Niederrhein bewegen. Das ist die eine Seite. Die andere ist, dass Rurtal lernen muss, sich nicht vor den etablierten Ligakonkurrenten verstecken zu müssen. Im Gegenteil, denn Rurtals Trainer Norbert Borgmann betonte unlängst das Potenzial seiner Mannschaft - und das ist so ausgereift, dass es in der Liga durchaus bestehen kann. Heute um 20.15 Uhr, also zur "Prime Time", können die Rurtaler das auch beweisen, und zwar beim ASV Süchteln. Die Süchtelner haben bereits drei Spiele absolviert, dabei einen Sieg, aber auch zwei Niederlagen eingefahren. Rurtal sollte also darauf gefasst sein, dass die Gastgeber ihr Punktekonto auszugleichen gedenken.

Bei den Bezirksliga-Frauen bekommt es der TuS Oberbruch mit der Reserve des Rheydter TV zu tun. Die Oberbrucherinnen sind souverän ins neue Spieljahr gestartet. Alle übrigen Mannschaften dürfen bereits in die Herbstpause gehen, ehe es Ende Oktober mit dem Spielbetrieb weitergeht.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: Rurtaler müssen weiter Erfahrung sammeln


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.