| 00.00 Uhr

Lokalsport
Rurtals Punktgewinn im Spitzenspiel

Lokalsport: Rurtals Punktgewinn im Spitzenspiel
Starker Rückhalt im Tor des ASV Rurtal Hückelhoven: Keeper Henrik Bürger sorgt mit seiner Oberliga-Erfahrung aus seiner Zeit bei Borussia Mönchengladbach für Rurtals Erfolg - so auch im Spitzenspiel beim Rheydter SV. FOTO: DIETER WIECHMANN
Erkelenzer Land. Handball: Auch beim Rheydter SV kam Bezirksligist ASV Rurtal Hückelhoven nicht unter die Räder. Im Topspiel trennten sich die Mannschaften 22:22. Damit bleiben die Rurtaler ungeschlagen. Der Traum von der Meisterschaft geht weiter. Von Anke Backhaus

Der Europameistertitel der deutschen Handball-Nationalmannschaft dürfte - so wie nach dem Gewinn der Weltmeisterschaft 2007 - wieder für ordentlich Glanz in ganz Handball-Deutschland sorgen. Längst abbekommen hat ihn Bezirksligist ASV Rurtal Hückelhoven. Auch im Spitzenspiel behielt man die Nerven - die Rurtaler spielten beim Rheydter SV 22:22. Und der Mann, der bei den Rurtalern der starke Rückhalt ist und einen erheblichen Anteil am Erfolg hat, ist Keeper Henrik Bürger. Auch wenn der ASV Rurtal ungeschlagen ist in dieser Saison: Die Meisterschaft ist noch weit entfernt, Konzentration auf jedes einzelne Spiel heißt die Devise. - Derweil in der Landesliga: Der TV Erkelenz unterlag der DJK Germania Oppum mit 25:29.

Landesliga: TV Erkelenz - DJK Germania Oppum 25:29 (12:13). Die aggressive und offensive Abwehr der Erkelenzer stand gut. Einen guten Job machte dabei der erst 18-jährige Dominic Knopf als Libero. "Er hat einen großen Entwicklungsschritt gemacht", lobte so auch sein Trainer Gerd Werth. Der ein oder andere Schlenker mal außen vor gelassen: Werth war prinzipiell mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden, "auch wenn da mehr drin war". Gut war, dass die Erkelenzer gezeigt haben, dass sie Rückstände aufholen können. Für den ETV trafen: Werth 9, Meyer 6, Knopf 4, Klein-Peters 3, Kehren 2, von Dreusche 2.

Bezirksliga: Rheydter SV - ASV Rurtal Hückelhoven 22:22 (8:11). Nicht nur das EM-Finale, auch dieses Bezirksliga-Spitzenspiel war ein echter Sonntagskrimi. Beide Mannschaften begannen hochmotiviert, dabei machte der RSV einen besonders wachen Eindruck. Fehler in Rurtals Offensive bestrafte der RSV sofort, zudem arbeitete auch die Rurtaler Abwehr nicht optimal. So führte Rheydt mit 6:3. Doch dann platzte der Knoten: Henrik Bürger glänzte mit Paraden, dazu wirbelte das magische Rurtaler Dreieck (Mike Borgmann, Stani Meschkorudni und Yves Nolte) den RSV nun durcheinander. Aus dem 3:6-Rückstand wurde eine 10:6-Führung. In der Pause war man zuversichtlich, denn Rurtal hatte noch nicht das volle Potenzial ausgespielt. Der RSV arbeitete sich dann aber wieder vor und kam zu leichten Treffern - das Spiel war offen wie nie. Aus Rurtaler Sicht war gut, dass dem RSV nie die Führung gelang. Timo Barbuir brachte dann wieder Schwung in die Hückelhovener Offensive. Aber auch das beeindruckte den RSV nicht und er behielt den Überblick. Rurtal wurde nervös und fing sich Zeitstrafen ein. Die Gastgeber nutzten das und markierten den Treffer zum 22:22-Endstand. Rurtals Tore erzielten: Nolte 8, Meschkorudni 5, Barbuir 4, M. Borgmann 2, Heppner 2, K. Tetz 1.

Frauen-Landesliga: TuS Oberbruch - TV Lobberich II 23:33 (11:17). Die Oberbrucherinnen starteten katastrophal ins Spiel und mussten einen 1:9-Rückstand hinnehmen. Dann fand der TuS Oberbruch endlich in die Partie. Oberbruch ließ kaum noch Konter des TV Lobberich II zu und machte vorne die Tore. Doch die Kraftreserven waren in der zweiten Halbzeit aufgebraucht. Oberbruchs Tore: Paulsen 7, Hennen 5, S. Heinen 4, Vos 2, K. Heinen 2, Lambertz 1, Füßer 1, Maruschke 1.

Frauen-Bezirksliga: ASV Rurtal Hückelhoven - TV Erkelenz 15:19 (8:12). In diesem Lokalschlager zeigte der ETV in der ersten Halbzeit ein starkes und schnelles Spiel. Rurtal wurde nach dem Seitenwechsel stärker und gestaltete das Spiel ausgeglichen - allerdings ohne den Erkelenzer Sieg zu gefährden. Die ETV-Tore: Printzen 6, J. Faenger 5, Rausch 3, Brands 2, Splitt 1, Kamphausen 1, Paulussen 1.

TV Beckrath - TV Erkelenz 20:17 (9:8). Am Wochenende stand auch noch das Nachholspiel auf dem Plan des ETV. Beim Primus ließ der ETV zunächst nichts anbrennen. Erst in den letzten zehn Minuten setzte sich der TV Beckrath ab. Die Tore für Erkelenz erzielten: Printzen 5, J. Faenger 4, Rausch 4, Brands 2, Paulussen 2.

In der Oberliga der weiblichen A-Jugend war der TV Haan zu Gast beim HSV Wegberg. Die jungen Wegbergerinnen von Trainer Siggi Wagner verloren das Spiel mit 21:30 (8:12).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Rurtals Punktgewinn im Spitzenspiel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.