| 00.00 Uhr

Sportschießen
Schlebusch ist zweifacher Deutscher Meister

Hückelhoven. Bei den Deutschen Meisterschaften mit Vorderladerwaffen in Philippsburg starteten fünf Schützen des SSV Rurtal Hückelhoven. Die große Hitze drückte das allgemeine Ergebnisniveau, so auch das der erfolgsgewöhnten ehemaligen Zechenstädter. Dennoch reichte es für Reiner Schlebusch noch für je zwei Meister- und Vizemeistertitel sowie drei Mal Bronze. Bernd Schüller holte ebenfalls drei Bronzemedaillen und einen Meistertitel. Somit waren die Garanten des Vorjahres erneut die besten Rurtaler. Mit der Perkussionspistole (PerkP) musste Schlebusch als Fünfter (136) vier Mitstreiter mit je 137 Ringen ziehen lassen. Schüller wurde mit 135 Ringen Achter, Arnd Klingen folgte mit 132 Ringen auf Rang 15.

Mit der Freien PerkP auf 50 Meter sicherte sich Schlebusch mit 120 Ringen den Vizetitel. Mit 116 Ringen wurde Klingen Fünfter. Mit der Steinschlosspistole (StSchlP) mit gezogenem Lauf steigerte Reiner Schlebusch sein Ergebnis des Vorjahressieges um sechs auf nun 145 Ringe, Ewald Reichert folgte als Dritter (134).

Mit der StSchlP und glattem Lauf schossen beide 105 Ringe - wegen zwei Innenzehner musste Schlebusch als Dritter jedoch Reichert den Vortritt lassen.

Mit dem Perk-Revolver (PerkR) I wurde Schlebusch mit 134 Ringen Dritter, gefolgt von Reichert (6./133), Klingen (9./132) und Schüller (14./128). Auf die Fallscheibe schaffte Bernd Schüller mit 131 Ringen seinen Meistertitel. Mit dem PerkR II klappte es für die Rurtaler dann etwas besser: Schlebusch (2./139), Schüller (3./136) und Reichert (6./130).

Mit dem PerkR offener Rahmen wurde Ewald Reichert mit 121 Ringen Dritter. Mit dem Freien PerkR auf 50 Meter verpasste Arnd Klingen mit gleichen 139 Ringen als Zweiter den Sieg. Dritter wurde Schlebusch (138), Fünfter Reichert (136).

Mit dem Patronenrevolver holte sich Schlebusch seinen zweiten Sieg durch 142 Ringe, gefolgt von Schüller als Dritter mit 132 und Reichert als Vierter mit 130 Ringen. Mit dem Freien Perk-Gewehr auf 100 Meter erkämpfte sich Klingen den Vizetitel mit 122 Ringen.

Mit dem StSchl-Gewehr auf 50 Meter gab es für Michael van der Meulen ebenfalls Silber mit 103 Ringen. Im Dreistellungskampf siegte er dann durch 114 Ringe.

(penn)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sportschießen: Schlebusch ist zweifacher Deutscher Meister


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.