| 00.00 Uhr

Lokalsport
Schwehn sammelt je zweimal Gold und Silber

Hückelhoven. Schießen: Bei den Deutschen Meisterschaften steht der Rurtaler insgesamt fünfmal auf dem Podest.

Neun Schützen des SSV Rurtal Hückelhoven nahmen an den Deutschen Meisterschaften des BDS in Philippsburg mit Langwaffen auf 100 Meter und in den schnellen Disziplinen erfolgreich teil. In den Ergebnislisten tauchte Patrick Schwehn als bester Rurtaler mit je zwei Meister- und Vizemeistertiteln sowie einem dritten Platz auf.

In Präzision hatte Patrick Schwehn mit dem Dienstsport-Gewehr mit geschlossener Kimme und Diopter in der Schützenklasse dank 188 Ringe den Sieg sicher. Mit dem Selbstlade-Sportgewehr (SLSG) KK reichten ihm 283 Ringe zur Vizemeisterschaft und mit Optik holte er sich dann seinen zweiten Meistertitel mit 280 Ringen. Ohne Optik wurde Frank Moosmeier in der Altersklasse mit 276 Ringen Sechster. In der Zeitserie sicherte sich Schwehn mit dem SLSG bis 6,4 mm Platz drei durch 262 Ringe. Moosmeier wurde mit 263 Ringen Fünfter vor Arnd Klingen (6./262). Mit Optik kam Schwehn mit 261 Ringen als Zweiter ins Ziel.

Auf die Fallscheiben mit Büchse auf 25 Meter war Falk Janclas in der Schützenklasse mit dem SLSG KK mit 26,98 Sekunden der Schnellste. Engelbert Schmitz war mit 26,41 noch schneller, wurde bei den Senioren jedoch nur Vizemeister. Bernd Schüller wurde bei den Alten mit 29,28 Sekunden Siebter.

Mit dem SLSG KK und Optik holten die Rurtaler den Vize-Teamtitel nach Hückelhoven. Verantwortlich dafür waren Reiner Schlebusch (5./24,13), Engelbert Schmitz (3./23,27) und Bernd Schüller (18./26,89). Thomas Schüller wurde in der Jugendklasse mit 36,60 Sekunden Zehnter.

Mit dem Unterhebelrepetierer (UHR) KK holten sich Schüller (40,40) und Schmitz (46,64) jeweils den dritten Platz. Mit dem UHR KK und Optik war Schüller mit 39,87 Sekunden Viertschnellster. Schlebusch wurde Fünfter der Senioren mit 43,64 Sekunden. Mit Flinten auf die Fallscheiben in 15 Meter schaffte Bernd Schüller mit der SLFl mit 11,67 Sekunden gegen 51 Mitstreiter Platz fünf. Schmitz brauchte als Neunter bei den Senioren 15,83 Sekunden.

Mit der SLFl und Optik wurde Schüller (12,12) Siebter. Mit der Repetier-Flinte und Optik holte sich Leo Janclas (20,72) in der Jugendklasse den Vizetitel. Bernd Schüller wurde Sechster mit 15,43 Sekunden.

(penn)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Schwehn sammelt je zweimal Gold und Silber


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.