| 00.00 Uhr

Lokalsport
Senioren kämpfen in Essen um Titel

Kreis Heinsberg. Leichtathletik: Großes Aufgebot reist zur LVN-Meisterschaft der Senioren. Von Jules Reinecke

Mit einem großen Aufgebot reisen die Senioren der Leichtathletikklubs aus dem Kreis Heinsberg zu den LVN-Meisterschaften ins Essener Stadion "Am Hallo". Dabei stellt der TV Erkelenz mit sieben Athleten das größte Kontingent. Sascha Berger in der M 35 (5000 Meter) und Ruth Jansen in der W 40 (Kugel, Speerwurf) sowie Andreas Müller (800 Meter) und Jonathan Powell (Speerwurf) in der M 50, gehören in ihren Disziplinen zu den Medaillenkandidaten. Topfavoritinnen in ihren Disziplinen sind in der W 70 Ulla Eßer (Kugelstoßen und Hochsprung) und Ingrid Kusche (W 75) im Kugelstoßen, Diskus- und Speerwurf. ETV-Neuling Walter Meier-Kay startet im Hochsprung und Kugelstoßen der M 70, während Lilo Hellenbrand (DJK Gillrath) in der W 60 nicht nur über 1500 und 5000 Meter startet, sondern dabei auch weiter auf Kreisrekordjagd geht.

Mit sechs Aktiven und einer 4 x 100 Meter Staffel geht der SC Myhl LA ins Rennen um die Medaillen. Björn Simon startet in der M 35 im Speerwurf, Therese Jäger, Anja Deckers, Beate Derichs und Kerstin Krolikowski starten in der Staffel der W 40. Kerstin Krolikowski (W 45) wird im Speerwurf versuchen, eine Platzierung unter den Besten zu erreichen. Ihre Schwester Anja Deckers (W 45) geht über die Stadionrunde an den Start. In der W 50 stellen sich Beate Derichs (200 und 400 Meter) und Martina Joachims (800 Meter) dem Starter in Essen.

Der SV Rot-Weiß Schlafhorst schickt mit Sebastian Koch (M 30) einen jungen Athleten über 200 Meter und den Weitsprung an den Start. Alfred Reinhardt startet in der M 55 sowohl über 100, 200 und 400 Meter. Mit Lutz Vorbach (M 70) und Peter Speckens schickt der Übach-Palenberger Klub zwei Wurfspezialisten an den Start, die beide mit der Kugel und dem Diskus auf Medaillenjagd gehen.

Für den VSV Grenzland Wegberg startet neben Stefanie Mayers (W 50), die über 5000 Meter gemeldet ist, auch Ralf Laermann (M 55) über die zwölfeinhalb Runden lange Langstrecke. Auch er ist hoher Favorit auf den Titel. Hans Borgmann (M 80) startet neben dem Hoch- auch im Weitsprung sowie über 200 Meter und im Speerwurf. Wenn es gut für ihn läuft, sollten auch in jeder Disziplin Medaillen drin sein.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Senioren kämpfen in Essen um Titel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.