| 17.12 Uhr

Badminton
Sieglos abgestiegen

1. und 3. Mannschaft des 1. BSC Erkelenz spielen in der nächsten Badminton-Saison eine Klasse tiefer. 2. Mannschaft hielt die Bezirksliga mit ausgeglichenem Punktekonto. Von Andreas Roth

Badminton Ohne einen Sieg beendete die 1. Mannschaft des 1. BSC Erkelenz die Saison in der Bezirksliga Süd, Staffel 1. In der nächsten Spielzeit in der Bezirksklasse strebt das Team einen Platz im oberen Tabellendrittel an. Für die 2. Mannschaft endete die Spielrunde mit dem guten fünften Platz, auch wenn es im letzten Spiel noch eine blamable Niederlage gegen das Schlusslicht Ohligs gab. Für die 3. Mannschaft ging das Abenteuer Bezirksklasse als Aufsteiger unrühmlich zu Ende. Jetzt ist man wieder Kreisligist.

Hülser SV 2 – BSC Erkelenz 1 7:1. Auch in ihrem letzten Spiel in der Bezirksliga war für die 1. Mannschaft des BSC Erkelenz kein Blumentopf zu gewinnen. Allerdings hatte das gegen den Tabellenzweiten aus Hüls auch niemand erwartet. Positiv überraschen konnte einzig Ersatzmann Stephan Vallata, der eigentlich in der 4. Mannschaft des BSC seine erste Saison gespielt hat. Er sorgte an der Seite von Andreas Kreder im 2. Herrendoppel für den Ehrenpunkt (16:21/22:20/21:18). Auch in seinem Einzel musste sich Vallata erst nach hartem Kampf in drei Sätzen geschlagen geben (13:21/21:19/15:21). Mit dieser Leistung empfiehlt er sich für höhere Aufgaben. Ansprechend auch die Leistung von Claudia Schulte im Dameneinzel. Für die Doppel- und Mixedspezialistin war das knappe 19:21 und 16:21 gegen die starke Hülserin Daniela Baumeister beachtenswert.

Ohligser TV 2 – BSC Erkelenz 2 5:3. Eine unerwartete Niederlage musste die Reservemannschaft der heimischen Federballer beim Tabellenletzten hinnehmen der Bezirksliga, Staffel 2, hinnehmen. Verantwortlich hierfür war das schwache Abschneiden der Männer. Am nötigen Einsatz fehlte es allerdings nicht, denn die beiden Herrendoppel und auch das 2. Herreneinzel von Bodo Schulte (21:17/16:21/17:21) und das 3. Herreneinzel von Thomas Buchcik (21:19/14:21/15:21) wurden erst im dritten Satz abgegeben. Fast überflüssig zu erwähnen, dass Katrin Döll und Claudia Schulte ihre Spiele locker gewannen. Den dritten Punkt holten Claudia Schulte/Thomas Buchcik im Mixed (21:12/21:15). Eine herausragende Bilanz hat Katrin Döll im Dameneinzel vorzuweisen, blieb sie doch in zwölf Einzeln ungeschlagen und gab dabei auch nicht einen einzigen Satz ab. Zu ihren Erfolgen im Laufe der Saison zählen auch die Qualifikationen für die NRW-Rangliste und die Westdeutschen Meisterschaften.

VfL Otzenrath 2 – BSC Erkelenz 3 7:1. Im Duell der Bezirksklasseabsteiger gab es für die "Dritte" noch eine herbe Enttäuschung, hatte das Team um Thomas Döll sich doch zumindest einen Punktgewinn vorgenommen. Doch durch die verletzungsbedingte Absage von Sabina Ullrich erhielt dieses Unterfangen einen Dämpfer. So musste das Damendoppel kampflos abgegeben werden und Elke Sefl, die eigentlich das Damendoppel und das Mixed spielt, ungewohnter Weise im Einzel ran. Doch mit einer couragierten Leistung sorgte sie für den einzigen Punktgewinn (24:22/21:16).

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Badminton: Sieglos abgestiegen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.