| 00.00 Uhr

Lokalsport
Silberpfeile glänzen wieder als Lilienturnier-Ausrichter

Wassenberg. Bogenschießen: Zum 28. Mal richtet der BSC Myhl ein Turnier des Rheinischen Hallenchampionats aus. Von Michael Moser

Im Rahmen des Rheinischen Hallenchampionats war der Bogen-Schützen Club (BSC) Silberpfeil Myhl zum Auftakt der sechs Veranstaltungen umfassenden Serie zum 28. Mal Gastgeber des Lilienturniers. Ausgerichtet wurde das Bogenschießen traditionell in der Wassenberger Sporthalle an der Bergstraße. Es nahmen stolze 265 Schützen teil, auch wiederum viele aus den benachbarten Niederlanden: "Zum Lilienturnier kommen Sportfreunde aus ganz Nordrhein-Westfalen, aber auch dem niederländischen Limburg", freute sich BSC-Vorsitzender Heinz-Josef Theissen über die tolle Beteiligung.

Die Myhler Bogenschützen hatten sich im Jahre 1978 zusammengetan und haben ihren Schießstand an der St. Johannes Straße 11. Von den 35 Mitgliedern sind immerhin zehn Jugendliche, obwohl es natürlich nicht leicht ist, junge Menschen in so einen Sport zu bringen, wie auch Theissen weiß: "Klar ist das eine Randsportart, aber wir schaffen es trotzdem, auch junge Leute zu begeistern". Interessierte seien immer willkommen bei jedem Training mittwochs ab 19.30 Uhr. Die Schnupperkurse sind kostenlos und das Material wird vom Verein gestellt.

Und Training lohnt sich: Beim Lilienturnier flogen die Pfeile wieder mit zum Teil erstaunlicher Genauigkeit aus 25 Metern Entfernung zur Zielscheibe. Die Myhler Gastgeber gaben dabei eine sehr starke Figur ab. In der Klasse Schüler B holte sich Celine Mohnen den zweiten Platz. Bei den Schülern A siegte Niklas Remen (SSK Kerpen), die Myhlerin Lea Mohnen errreichte den dritten Rang. In der Altersklasse Jugend holten sich die Silberpfeile Lea Milde und Katharina Goertz die Plätze fünf und sechs. Ein Europameister sicherte sich den Gewinn in der Compound Junioren Klasse: Yannick Schütz vom BSC Erftstadt war hier überragend. Schließlich gab es auch noch eine Mannschaftswertung. Diese gewann Familie Schütz vor den niederländischen Gästen der Familie Cloudt. "Viele Gäste, guter Umsatz, was will man mehr", war Heinz-Josef Theissen nach der zweitägigen Veranstaltung hochzufrieden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Silberpfeile glänzen wieder als Lilienturnier-Ausrichter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.