| 00.00 Uhr

Leichtathletik
Sophie Fluthgraf stellt zwei Kreisrekorde auf

Erkelenzer Land. Leichtathletik: Der TuS Jahn Hilfarth räumt zahlreiche Titel bei Regio- und Kreismeisterschaften im Blockmehrkampf ab. Von Jules Reinecke

Bei den Regio- und Kreismeisterschaften im Blockmehrkampf in Düren waren die Nachwuchsathleten aus dem Kreis Heinsberg erneut sehr erfolgreich unterwegs.

Allen voran Trainertochter Sophie Fluthgraf vom TuS Jahn Hilfarth, die mit 2330 Punkten einen neuen Rekord für den Kreis Heinsberg im Block Sprint/Sprung aufstellte. Dabei sprintete sie die 75 Meter in 10,79 Sekunden und lief die 60 Meter Hürden in 10,54 Sekunden. Zwei ganz hervorragende Leistungen, die durch starke 4,54 Meter im Weitsprung und ebenso erstklassige 1,42 Meter im Hochsprung noch gekrönt wurden. Lediglich im abschließenden Speerwurf war noch Luft nach oben: Er ergab ausbaufähige 20,28 Meter. Dass mit Sophie Fluthgraf wieder einmal ein Ausnahmetalent im Kreis Heinsberg heranwächst, sieht man daran, dass die Konkurrenz der Regio-Wertung knapp 300 Punkte zurücklag und die Zweitplatzierte der Kreismeister-Wertung, Vereinskollegin Louisa Horsten, mit 1803 Punkten über 500 Punkte Rückstand hatte.

Den Block-Lauf in der W 12 holte sich mit Romy Winzen eine weitere Hilfartherin. Sie sammelte 1874 Punkte und blieb am Ende genau einen Punkt vor Vereinskameradin Melanie Gilleßen, die Vizemeisterin wurde. In der W 13 erreichten die Hilfartherinnen Saskia Wrede und Merrit Ringk ebenfalls einen Doppelerfolg in der Kreis-Wertung im Block Wurf. Während Wrede 1737 Punkte erreichte, sammelte Ringk 1640 Punkte. TuS-Athletein Vanessa Morsbach belegte im Block Wurf der W 12 mit 1635 Punkten den zweiten Platz in der Regio-Wertung, und wurde Kreismeisterin. In der Besetzung Fluthgraf, Winzen, Gille-ßen, Horsten und Wrede sicherten sie sich auch den Kreismeister-Titel in der Teamwertung. Auf Regio-Ebene holten die Mädels Bronze. Die Punktzahl von 9617 Zählern bedeutet neuen Kreisrekord . Bei den Jungs ging in der M 12 der Block Lauf sowohl in der Regio- als auch in der Kreis-Wertung in den Kreis Heinsberg. Der Hilfarther Nils Arne Schröder war mit 1765 Punkten nicht zu schlagen. Aber auch Platz zwei ging mit 1620 Punkten durch Marcel Matuschek (SV Schlafhosrt) in den Kreis Heins-berg. Sein Vereinskamerad Rick Stawik wurde in der M 12 Kreismeister im Block Wurf mit 1588 Punkten.

Weitere Erfolge sammelte der TuS Jahn Hilfarth in der M 14 im Block Wurf durch den Doppelsieg von Arne Dannert und Luca Michiels, die 1817 und 1780 Punkte sammelten. Sehr souverän waren die Vorstellungen im Block Lauf der W 14 und W 15. Während Karina Meindorfner die W 14 mit 2217 Punkten gewann, beherrschte Lena Blankertz die W 15 mit 2429 Punkten. Kreismeisterin im Block Sprint/Sprung wurde in der W 14 Hannah Horsten mit 1763 Punkten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichtathletik: Sophie Fluthgraf stellt zwei Kreisrekorde auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.