| 00.00 Uhr

Leichtathletik
Sophie Fluthgraf stellt zwei neue Kreisrekorde auf

Kreis Heinsberg. Leichtathletik: Verbesserung im Drei- und Vierkampf. Von Jules Reinecke

Bei den Drei- und Vierkampfmeisterschaften des Kreises Heinsberg war Sophie Fluthgraf vom TuS Jahn Hilfarth wie immer eine Bank: Die talentierte Athletin setzte mit 1496 Punkten im Drei- und 2025 Punkten im Vierkampf der W 13 neue Maßstäbe im Kreis Heinsberg. Diese Punktzahlen setzten sich durch 10,07 Sekunden über 75 Meter, 4,82 Meter im Weitsprung, 1,54 Meter im Hochsprung und 36,50 Meter beim Ballwurf zusammen. Neben den Punktzahlen, bedeuteten auch die Sprint- und Hochsprungleistungen neue Hausrekorde. Bei den zwölfjährigen Mädels beherrschte Janice Schleider mit 1150 Punkten im Drei- und 1531 Punkten im Vierkampf die Konkurrenz und war nicht zu schlagen.

Bei den Jungen der Klasse M 13 gab es das ewig junge Duell der beiden stärksten Nachwuchsathleten aus dem Erkelenzer Land in dieser Klasse, Nils Arne Schröder und Yves Kubelke. Im Dreikampf blieb der Hilfarther Schröder mit 1209 Punkten knapp vor seinem Erkelenzer Konkurrenten, der es auf 1203 Punkte brachte. Im Vierkampf drehte Kubelke den Spieß um und verwies Schröder mit 1641 Punkten zu 1582 Punkten auf den dritten Platz. Durch einen guten Hochsprung holte sich Jan Otrzonsek von der DJK Wassenberg noch die Vizemeisterschaft mit 1584 Punkten.

In der M 12 war Julius Renner von der DJK Wassenberg sowohl im Drei- als auch im Vierkampf nicht zu bezwingen. Mit 1166 Punkten siegte er ebenso unangefochten, wie mit 1449 Punkten im Vierkampf. Während die Mannschaftstitel bei den Mädchen an den TuS Jahn aus Hilfarth gingen, hielten bei den Jungen der Nachwuchs des SV Rot Weiß Schlafhorst den Titel am Ende in den Händen.

Bei den Bestenkämpfen der U 12, zeigte in der W 11 Emilia Kuß ihr Können durch 1138 Punkte im Dreikampf und 1356 Punkte im Vierkampf, womit sie souverän siegte. Ihre Vereinskollegin Maya Jäger gewann mit 1054 Punkten den Dreikampf und mit 1272 Punkten den Vierkampf in der W 10. Bei den gleichaltrigen Jungs siegte ganz überraschend Mats Blankerts vom SC Myhl LA mit 951 Punkten im Drei- sowie 1257 Punkten im Vierkampf. Bei den Zehnjährigen gab es einen heißen Dreikampf in der Dreikampfwertung, den Max Theißen (DJKW) mit 864 Punkten vor Ben Hermanns (TJH/854) und Mika Venghaus (ETV/844) gewann. In der Vierkampfwertung siegte Hermanns mit 1160 Punkten vor Venghaus mit 1103 Punkten.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichtathletik: Sophie Fluthgraf stellt zwei neue Kreisrekorde auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.