| 00.00 Uhr

Fußball
Spitzenspiel der Ungeschlagenen

Fußball: Spitzenspiel der Ungeschlagenen
SVH-Coach Christian Grün. FOTO: NIPKO
Kreis Heinsberg. Kreisliga A: Tabellenführer SV Helpenstein spielt bei Verfolger SV Breberen. Von Michael Moser

Heute Abend um 19.30 Uhr wird der dritte Spieltag der Kreisliga A mit der Begegnung Niersquelle Kuckum gegen den FC Randerath/Porselen eröffnet. Die Niers-Kicker von Trainer Jörg Pufahl haben erst ein Spiel absolviert und wollen nach dem 4:0 gegen die SVG Birgden/Langbroich/Schierwaldenrath am ersten Spieltag einen weiteren Sieg gegen den Aufsteiger einfahren, der mit vier Zählern gut in die Saison gestartet ist.

Von den Partien am Sonntag ragt das Spitzenspiel zwischen dem SV Breberen und dem SV Helpenstein aus der Masse heraus. Beide stehen mit je zwei Siegen auf den ersten Plätzen der Tabelle und wissen nach der Begegnung, wo man aktuell leistungsmäßig steht. Verzichten muss der Gast aus Helpenstein auf Yannik Thiessen, der nach einer Ampelkarte in der Vorwoche für ein Spiel gesperrt ist.

Erst einen Punkt eingefahren und schon neun Gegentreffer kassiert - das ist die magere Bilanz des SV Schwanenberg. Im Heimspiel gegen die noch punktlosen Sportfreunde aus Uevekoven, will die Mannschaft von Eugen Ewert endlich dreifach punkten und hinten sicher stehen.

Jeweils einen Sieg auf der Habenseite haben der SV Brachelen und Aufsteiger Rhenania Immendorf. Auf der Wilhelm-Over-Sportanlage will SVB-Trainer Mike Schiffers in der Heimbegegnung nun nachlegen.

Mit 6:0 Toren und sechs Punkten ist der 1. FC Heinsberg-Lieck stark in die Liga gestartet. Das Heimspiel gegen die SVG Birgden/Langbroich/Schierwaldenrath scheint dazu geeignet, die makellose Bilanz auszubauen, auch wenn Gäste-Coach Frank Strothkämper die Sache naturgemäß anders sieht.

Zwei Teams ohne Punktgewinn treffen in Hilfarth aufeinander, wo die heimische Germania auf den VfJ Ratheim trifft. Hilfarth zeigte trotz zweier Niederlagen gute Leistungen und diese sollen jetzt auch endlich in Punkte umgemünzt werden.

Auf eigenem Platz erwartet der SV Waldenrath/Straeten das bislang überzeugende Team des FC Wanderlust Süsterseel. Ein besonders wachsames Auge sollten die Gastgeber auf Süsterseels Nassir Laziz richten. Der Stürmer ist in bestechender Form, hat bereits fünf Treffer erzielt.

Wenn man nach nur zwei Spieltagen überhaupt von einem Kellerduell sprechen kann, dann findet dieses in Geilenkirchen statt. Dort spielt der FSV gegen den SV Golkrath, der noch nicht so richtig in der Spielzeit angekommen zu sein scheint.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fußball: Spitzenspiel der Ungeschlagenen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.