| 00.00 Uhr

Handball
Süchtelns Sahnetag ärgert die Erkelenzer

Handball: Süchtelns Sahnetag ärgert die Erkelenzer
Tobias Funke (r.) kommt herangeflogen und erzielt völlig unbedrängt ein Tor für den TV Erkelenz. Dennoch gewann der ASV Süchteln den Landesliga-Vergleich mit 31:25. FOTO: JÜRGEN LAASER
Kreis Heinsberg. Handball: In der Landesliga hat der ETV mit 25:31 das Nachsehen. Bezirksligist ASV Rurtal erlebt eine Micky-Maus-Vorstellung. Von Anke Backhaus

Der ASV Süchteln erwischte einen Sahnetag - sehr zum Leidwesen von Landesligist TV Erkelenz, der zu Hause gegen Süchteln mit 25:31 verlor. Beim ETV neu auf der Verletztenliste ist Frank Meyer, der sich in diesem Spiel einen Nasenbeinbruch zuzog, und Torwart Daniel Weber, der sich am Handgelenk verletzte.

Landesliga: TV Erkelenz - ASV Süchteln 25:31 (12:14). Es entwickelte sich ein ständiges Hin und Her. Zur Pause gelang den Süchtelnern dann die knappe Führung. Nach dem Seitenwechsel schafften die Erkelenzer die Führung zum 16:15, wurden dann aber unkonzentriert im Abschluss - hier sah der Erkelenzer Trainer Gerd Werth viele Würfe, die unentschlossen wirkten. So hatte der ASV in der eigenen Abwehr leichtes Spiel. Werth: "Im Angriff fehlte einfach der letzte Punch." Die ETV-Tore erzielten: Werth 11, Funke 4, Klein-Peters 4, Meyer 2, Stuchly 2, von Dreusche 1, Baumgart 1.

Bezirksliga: HSG DJK TuS Wickrath - ASV Rurtal Hückelhoven 19:28 (10:12). Ein Sieg ist immer gut, allerdings kommt es auch auf das "Wie" an - und damit waren die Rurtaler alles andere als zufrieden und sprachen selbst von einer Micky-Maus-Vorstellung. Die HSG nutzte anfangs die Abstimmungsprobleme der Rurtaler in der Abwehr. Erst langsam raffte sich der Gast zum Mitspielen auf. Und selbst dann war es eine große Schwäche im Abschluss, die Wickrath locker im Geschäft hielt. "Leute, seht zu, dass ihr ins Spiel kommt", lautete dann auch der Appell des Trainers Norbert Borgmann an seine Rurtaler. Doch nach Wiederanpfiff spielte nur die HSG - und Rurtal ging der Allerwerteste auf Grundeis. Immerhin: Der ASV erkannte doch noch den Ernst der Lage und drehte das Spiel. Rurtals Tore: Meschkorudni 5, M. Borgmann 3, Heppner 3, Kremer 3, Nolte 3, J. Schaffrath 3, P. Schaffrath 3, C. Borgmann 1, Halcour 1, Schmitt 1, Tetz 1, Wienen 1.

Das Spiel des HSV Wegberg bei der Turnerschaft Lürrip II fiel aus.

Frauen-Landesliga: TuS Oberbruch - Turnerschaft St. Tönis II 24:25 (11:11). Beide Mannschaften lieferten sich einen spannenden Kampf. Kein Team schaffte es, sich entscheidend abzusetzen. Die Führung wechselte immer wieder. Oberbruchs Tore erzielten: Hennen 7, Paulsen 4, Vos 4, S. Heinen 3, Maruschke 2, K. Heinen 2, Görlitz 1, Walle 1.

Frauen-Bezirksliga: ATV Biesel II - TV Erkelenz 21:30 (10:16). Die Erkelenzerinnen begannen sehr konzentriert, was in einer 8:0-Führung mündete. Erst dann kam Biesel zum ersten Treffer. Nach einer kleinen Schwächephase rappelte sich der ETV wieder auf und setzte sich bis zum Pausenpfiff weiter ab. In der zweiten Halbzeit leistete sich der ETV eine ziemlich löchrige Abwehr, so dass der ATV zum 15:18 verkürzen konnte. Ab der 45. Minute lief es beim ETV aber wieder geordnet. Für den TV Erkelenz trafen: J. Faenger 7, Printzen 7, Rausch 6, Brands 5, Kutz 3, Planz 2.

In der Oberliga der weiblichen A-Jugend freute sich der HSV Wegberg von Trainer Siggi Wagner über den deutlichen 32:22 (19:10)-Erfolg über den VT Kempen. Für die jungen Wegbergerinnen war dies der nunmehr dritte Oberliga-Sieg im 15. Spiel der Saison.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: Süchtelns Sahnetag ärgert die Erkelenzer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.