| 00.00 Uhr

Tischtennis
SV/TTC Baal schafft den Klassenerhalt in Relegation

Hückelhoven. Tischtennis: Die Baaler setzen sich in der Relegation der Tabellenzehnten gegen den VfL Rheinhausen durch. Von Helmuth Weidenhaupt

Gute Nachricht für den SV/TTC Baal: Die Baaler Tischtennis-Crew gewann die Relegationsrunde der Tabellenzehnten und bleibt dank eines 9:7-Erfolgs gegen VfL Rheinhausen in der Bezirksliga. Das Match selbst glich einem Tischtenniskrimi Hitchcock'scher Prägung. Zunächst dominierte Baal. Kroyer/Rudolph (3:2 gegen Maxelon/Jäschke) und Bongartz/Kremer (3:2 gegen Timmermann/Fischer) gewannen ihre Doppel und brachten ihr Team mit 2:1 in Front.

Anschließend erhöhten Baals Spitzenakteure Helmut Kroyer (3:0 gegen Maxelon) und Marco Gantevoort (3:2 gegen Mühlenbrock nach 0:2 Rückstand) auf 4:1. In den übrigen Paarkreuzen teilte man sich die Punkte, wobei auf Baaler Seite Manfred Bongartz (3:2 gegen Timmermann) und Manfred Koltermann (3:0 gegen Herzig) erfolgreich waren. Der Schock kam zu Beginn des zweiten Durchgangs, als oben beide Partien verloren gingen und aus dem komfortablen 6:3-Halbzeitstand ein knappes 6:5 wurde.

Doch die schon in Runde eins erfolgreichen Kämpfer Bongartz (3:1 gegen Jäschke) und Koltermann (3:0 gegen Fischer) hielten ihr Team im Rennen und sorgten für eine 8:7-Führung vor dem abschließenden Duell der Spitzendoppel. Hier erreichte die Spannung ihren Höhepunkt: Das Duo Gantevoort/Koltermann verlor die beiden ersten Sätze jeweils in der Verlängerung mit 14:16, kämpfte sich dann aber noch zu einem verdienten 3:2-Sieg durch, mit dem der 9:7-Erfolg eingetütet war.

Drei Sätze (33:30) und elf Bälle (612:601) machten nach vier Stunden Spielzeit den Unterschied aus, wodurch Baal in der kommenden Spielzeit erneut in der Bezirksliga starten darf, während Rheinhausen auf einen vielleicht noch frei werdenden Nachrückerplatz hoffen muss.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tischtennis: SV/TTC Baal schafft den Klassenerhalt in Relegation


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.