| 00.00 Uhr

Ringen
TKV Hückelhoven ist ohne Chance beim Spitzenreiter

Hückelhoven. Im drittletzten Kampf der Saison in der Bezirksliga West waren die Ringer des Turn- und Kraftsportvereins Hückelhoven bei Spitzenreiter KSK Konkordia Neuss II beim 16:38 ohne Chance. Zum Auftakt wurde Alik Sargsyan (Klasse bis 57 kg griechisch-römisch) Aufgabesieger gegen Maxim Aumann. Viktor Schiffner war in der Klasse bis 130 kg gr.-röm. Florian Luck technisch unterlegen (2:15). Adil Imanbekov (bis 61 kg Freistil) gab gegen Maik Shukalo nach drei Minuten auf, da sich die Daumenverletzung wieder bemerkbar machte. Die 98er-Gewichtsklasse Freistil hatte der TKV nicht besetzt. Ravil Imanbekov (bis 66 kg gr.-röm.) kassierte eine Schulterniederlage gegen Waldemar Tagner. Technisch unterlegen (1:18) war Ramazan Ceylan (bis 86 kg gr.-röm) gegen Gökalp Sel. Kirill Gajbel schickte Max Kusmin in der Klasse bis 75 kg Freistil nach einer Minute und neun Sekunden mit einer Schleuder auf die Schulter. Der erste Kampfabschnitt ging mit 19:8 an die Heimringer. Von Hans-Rudolf Ritzen

Erneut Aufgabesieger wurde Alik Sargsyan (Klasse bis 57 kg Freistil) gegen Maxim Aumann zum Auftakt des zweiten Kampfabschnitts. Die 130er-Klasse Freistil ließ der TKV unbesetzt. Adil Imanbekov (bis 61 kg gr.-röm.) gab gegen Maik Shukalo sofort auf. Viktor Schiffner verlor in der Klasse bis 98 kg gr.-röm. gegen Florian Luck nach sechs Minuten nach Punkten (0:9). Ravil Imanbekov (Klasse bis 66 kg Freistil) wurde nach 219 Sekunden Evgenij Petovs Ausheber zum Verhängnis. Julian Aumann zwang Ramazan Ceylan in der Klasse bis 86 kg Freistil nach zwei Minuten und 13 Sekunden mit einem Durchdreher auf die Schulter. Mit einer Schleuder schulterte Kirill Gajbel (bis 75 kg gr.-röm.) im Schlusskampf Max Kusmin nach 111 Sekunden. Wie der erste ging auch der zweite Kampfabschnitt mit 19:8 an den Tabellenführer.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ringen: TKV Hückelhoven ist ohne Chance beim Spitzenreiter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.