| 00.00 Uhr

Sportschießen
Tüschenbroicher dominieren das Kleinkaliberschießen

Kreis Heinsberg. Sportschießen: Beim Tontaubenschießen gehen nur Aktive der Sportschützen Heinsberg an den Start. Von Hubert Schnitzler

In zwei weiteren Disziplinen stehen die neuen Kreismeister des Sportschützenkreises Heinsberg fest: Im Tontaubenschießen (Trap) und im 100-Meter-Aufgelegtschießen mit dem Kleinkalibergewehr haben die Sportschützen ihre Meister ermittelt.

Beim Trapschießen waren nur Bewerber der Sportschützen Heinsberg vertreten. Wie in den vergangenen Jahren wurden die Wettkämpfe auf der Sportanlage in Bad Neuenahr ausgetragen. Einziger Schütze in der Herrenklasse I war Simon Florack, der es auf 67 Abschüsse brachte. Bei den Herren II sicherte sich Volker Kratz mit 61 Treffern den Titel, gefolgt von Elmar Lowis, der 59 Tontauben abschoss, und Emrah Gürcan (45).

Treffsicherster Schütze bei den Herren III war Ralf Lehenbauer, der mit 77 vom Himmel geholten Tonscheiben das Tagesbest-Ergebnis erzielte. Platz zwei ging an Bernhard Wagener (75) vor Lambert Jörissen (71). In der ältesten Teilnehmergruppe, den Herren IV, setzte sich Friedhelm Hampel mit 72 Treffern am besten in Szene. Silber gewann Hubertus Frost (70) vor Udo Thielker (67).

Zum Kleinkalibergewehrschießen hatten sich 19 Bewerber angemeldet. Dominiert wurde diese Disziplin von den Sportschützen aus Tüschenbroich. Gleich sieben Schützen traten in der Klasse Senioren I an. Mit 30-Zehner-Schüssen wurde Wolfgang Danner vom SSV Tüschenbroich neuer Kreismeister. Hinter ihm landeten seine Vereinskollegen Dimitrios Mouratidis (296) und Peter Mehlkop (295) auf den Rängen zwei und drei.

Auch bei den Senioren II mussten alle Schüsse in der Zehn landen, um den Titel zu gewinnen. Dieses Ergebnis schaffte Ulrich Pelzer vor Leo Tappeßer, der sich mit 299) Ringen ganz knapp geschlagen geben musste, und Heinz Mannheims (296), alle Vertreter des SSV Tüschenbroich.

Weitere Duelle der Tüschenbroicher gab es bei den Senioren III und IV: Dieter Mingers bezwang mit 299 Ringen Rolf Monius, der einen Ring weniger erzielte. Heinz-Bert Hanraths setzte sich mit seinen 299 Ringen deutlich gegen Josef Schleuter mit 288 Ringen durch. Keine Gegner hatten Ingrid Bronneberg (Tüschenbroich/296) als Seniorin I, Marie-Sofie Mevissen (Aphoven/286) als Seniorin II und Heinz-Dieter Dreesen (Doveren/290) als Senior V.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sportschießen: Tüschenbroicher dominieren das Kleinkaliberschießen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.