| 00.00 Uhr

Sportschießen
Tüschenbroichern gelingt der Durchmarsch

Kreis Heinsberg. Schießen: Schlebusch verteidigt Titel mit Luftgewehr. Von Hubert Schnitzler

Für die Tüschenbroicher Luftgewehrmannschaften verlief die Rundenwettkampfsaison optimal: Sowohl die erste als auch die zweite Garnitur waren im Freihandschießen nicht zu bezwingen. Somit ist für die Sportschützen Rur-Kempen ist eine Ära zu Ende gegangen: Seit 2009 haben sie ununterbrochen die Meisterschaft für sich entschieden. Aufgrund des Weggangs einiger Schützen war diesmal nur Platz zwei möglich. Zum Abschluss der Gruppe I demonstrierte Heiner Schlebusch mit 391 Ringen noch einmal seine Trefferqualitäten und verhalf damit seinem Team zu 1131 Ringen. Gegner waren die Sportschützen Waurichen, die es auf 1109 Ringe brachten. Für Tüschenbroich waren Robin Künkels (388 Ringen) und Sven Giesen (384) erfolgreich. Insgesamt kamen 1151 Ringe für den neuen Titelträger zustande, die mehr als genug waren, um den SSV Kückhoven (1106) zu bezwingen.

Mit einem Ringdurchschnitt von 390,6 Ringen war Heiner Schlebusch auch in diesem Jahr am treffsichersten. Hinter ihm belegten Sven Giesen mit 387,2, Robin Künkels mit 385,0 und Jörg Sakowski (Tüschenbroich) mit 380,8 Ringen die nachfolgenden Plätze.

In Gruppe II schossen René Künkels (385) und Christoph Thielens (383) die meisten Ringe. Die Tüschenbroicher sorgten damit für einen deutlichen 1145:1059-Sieg gegen Kückhovens Zweite. Waurichen II hatte sich Hoffnungen auf den zweiten Platz gemacht, wurden aber im Schlussspurt vom SV Büch überholt. Dank der 379 Ringe von Jürgen Schmölders schoben sich die Bücher mit 1118:1109 an Waurichen vorbei.

René Künkels und Christoph Thielens übertrafen mit 383,2 und 382,0 Ringen die 380er-Marke. Jens Dahmen aus Kückhoven sicherte sich mit 378,4 Ringen Rang drei vor den Tüschenbroichern Louisa von Ameln (376,2) und Heinz-Bert Hanraths (374,4).

Die Abschlusstabellen: Gruppe I: 1. Tüschenbroich (12:0/1152,5); 2. Rur-Kempen (8:4/1133,0); 3. Waurichen (4:8/1128,0); 4. Kückhoven (0:12/1114,5). Gruppe II: 1. Tüschenbroich II (12:0/1138,5); 2. Büch (7:5/1106,33); 3. Waurichen II (5:7/1111,33); 4. Kückhoven II (0:12/1063,33).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sportschießen: Tüschenbroichern gelingt der Durchmarsch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.