| 00.00 Uhr

Leichtathletik
TuS Jahn Hilfarth hat die besten Langstaffeln

Kreis Heinsberg. Leichtathletik: Bei den Regio- und Kreismeisterschaften der Langstaffeln holt der Ausrichter fünf Siege Von Jules Reinecke

Auch wenn die Resonanz nicht sehr groß war: Dem ausrichtenden TuS Jahn Hilfarth kann man nur ein riesiges Kompliment machen. Zum einen richtete das vielbeinige Team um Abteilungsleiter Rolf Schmitz die Regio- und Kreismeisterschaften der Langstaffeln mustergültig aus, und zum anderen waren die Ausrichterteams sehr erfolgreich.

So stellten sie die Titelträgerinnen in der 4 x 75 Meterstaffel. Michelle Graf, Hannah Horsten, Merritt Ringk und Karina Meindorfner liefen 45,9 Sekunden. Horsten und Meindorfner liefen hinterher auch noch mit Annika Reitinger den Sieg in der 3 x 800 Meterstaffel in 9:08,4 Minuten nach Hause. Und auch die Siege in der U 16, die mit Laura Schmitz, Ebru Kök und Nergis Ögüt (10:22,2) antraten, sowie in der W 40 mit Bettina Wrede, Berit Fluthgraf und Renate Horsten (9:59,9) gingen an die Läuferinnen ganz in Blau aus Hilfarth.

Den Regio-Titel in der Männerklasse holte sich die Staffel des Dürener TV in 8:25,2 Minuten vor der Vertretung des TuS Jahn, die mit Daniel Zieten, Markus Fluthgraf und Timur Bakan antraten und mit 9:31,2 Minuten Kreismeister wurden. In der Klasse U 18 gewann die LG Mützenich mit 9:25,4 Minuten den Regio-Titel, während sich der TV Erkelenz mit Henrik Jansen, Moritz Fuchs und Leon Jansen den KM-Titel mit 9:32,9 Minuten sicherte.

Für den SC Myhl LA holten sich Joe Schippers, Sven Sieben und Fynn Eickmanns sowohl Regio- als auch KM-Titel mit 9:27,2 Minuten. Die Klasse M 40 ging an den TuS , der in der Besetzung Stephan Reitinger, Stephan Wicht und Stefan Bürger mit 10:18,9 Minuten erfolgreich war. Titelträger in der M 50 wurden die Myhler, die mit Bernd Barten, Werner Stabenow und Franz Joachims 11:20,9 Minuten liefen.

In den Klassen U 12 wurden die Langstaffeln als Kreisbestenkämpfe ausgetragen. Bei den Jungs stand der TV Erkelenz mit Felix Grosch, Felix Weidenhaupt und Tim Küppers in it 9:30,2 Minuten auf dem obersten Treppchen. Bei den Mädels siegte der TuS Jahn mit Melanie Gilleßen, Romy Winzen und Sophie Fluthgraf, die in 9:17,7 Minuten deutlich flotter unterwegs waren, als ihre männlichen Kollegen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichtathletik: TuS Jahn Hilfarth hat die besten Langstaffeln


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.