| 00.00 Uhr

Tischtennis
TV 1860 Erkelenz ist der Platzhirsch

Erkelenzer Land. Tischtennis: ETV schickt neun Teams ab Samstag ins Meisterschaftsrennen. Von Helmuth Weidenhaupt

Traditionsgemäß am letzten Augustwochenende starten die Tischtennisspieler in ihr neues Meisterschaftsspieljahr. Zur neuen Saison haben die 14 Vereine aus den vier Städten des Erkelenzer Landes insgesamt 56 Mannschaften gemeldet, davon 31 Herren-, eine Damen-, 13 Nachwuchs- und 11 Seniorenformationen.

Eindeutiger Platzhirsch unter den heimischen Tischtennis-Vereinen ist der TV 1860 Erkelenz, der neun Teams an den Start schickt, obwohl er in diesem Jahr auf eine Teilnahme bei den Seniorenkonkurrenzen verzichtet. Zudem stellt der ETV das Flaggschiff bei den Herren mit seiner Verbandsliga-Crew. Mit seiner Zweiten Mannschaft in der Landesliga haben die Erkelenzer einen weiteren Vertreter auf Verbandsebene, - eine Leistungsdichte, die sonst kein anderer heimischer Verein vorweisen kann.

Der TV Hückelhoven-Ratheim ist als einziger Verein mit einem Damen-Quartett dabei, der SV/TTC Baal zeichnet sich bei der Arbeit mit dem Nachwuchs aus, wo er gleich fünf Mannschaften ins Punkterennen schickt. Bei den Senioren ist traditionsgemäß der TTC Arsbeck besonders aktiv. Zwei seiner drei Seniorenteams starten sogar in der Bezirksliga, der höchsten Stufe ihrer Altersklasse.

Auf Bezirksebene sind der TTC BW Kipshoven, der SV TTC Baal - beide in der Bezirksliga - sowie der TTC Arsbeck, der TTV Hilfarth und der TV Erkelenz III - alle in der Bezirksklasse - vertreten.

Die einzige Nachwuchsformation oberhalb der Kreisebene stellt der TTC Hetzerath, dessen Jungen in der Bezirksklasse eingestuft wurden. Das Gros der heimischen Mannschaften tummelt sich in den Ligen des Kreises, wo kaum Großtaten zu erwarten sind.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tischtennis: TV 1860 Erkelenz ist der Platzhirsch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.