| 00.00 Uhr

Aus Den Vereinen
TV Büch-Arsbeck verbessert sein Vorjahres-Ergebnis

Erkelenz. WEGBERG (RP) Einmal im Jahr feiert der TV Büch-Arsbeck sein traditionelles Herbstfest, bei dem sich nicht nur alle Gruppe am bunten Programm beteiligen, sondern auch die Urkunden für das Deutsche Sportabzeichen verliehen werden. Und auch dieses Mal durfte Vorsitzende Ingrid Welfers wieder jede Menge Hände schütteln, denn im Jahr 2016 haben 91 Mitglieder des TV Büch-Arsbeck die Sportabzeichenprüfungen absolviert und damit die Rekordzahl aus dem Vorjahr von 84 noch einmal getoppt. "Bemerkenswert dabei ist die erfreulich große Zahl der Erstteilnehmer", erklärt Geschäftsführerin Sabrina Mankwald, "29 Kinder und Jugendliche sowie sechs Erwachsene waren zum ersten Mal dabei." Dafür mussten die Prüflinge auch ihre Schwimmfertigkeit nachweisen, so dass einige Kinder erst noch das Schwimmen lernen mussten.

Von den 68 Jugendlichen erhielten folgende das Sportabzeichen in Gold: Mirja Bartsch, Philipp Heinrichs, Jonas Jakobs, Jill Jansen, Jörn Weuthen, Maja Zorko (alle 1. Mal), Lukas Heinrichs, Hannes Klingen, Loni Lepers, Jannis Michels, Philippe Schumacher, Leoni Walter (alle 2.), Yoshua Zorko, Constantin Faller, Eileen Hagelstein(alle 3. ), Henry Feldhaus, Sebastian Jung, Lara-Sophie Landwehr, Danielle Mathar, Jolina Noppeney (alle 4.), Michelle Hagelstein, Moritz Hartmann, Linus Kamps, Shivaun Liebeton, Lena Sieben (alle 5.), Julius Faller, Jule Meyer (beide 6.), Lara Bohnen, Philipp Hoffknecht (beide 7.), Lina Kinghan (8.), Tobias Backes, Denise Schaffrath und Lisa Sieben (alle 9.). Das Silberne Abzeichen bekamen: Tamara Arnold Gebhardt, Marlo Becker, Nisa Erüc, Mika Hlavsa, Laura Knarren, Dominik Köhn, Anna Lena Jung, Louis Legere, Vanessa Muntanion, Laura Partanan, Mia Roggendorf, Tobias Ryll, Ida Stoffels, Samuel Thelen, Katharina Weber, Luca Winter (alle 1.), Oliver Beenen, Lars Feldhaus, Sina Zocher, Anni Walter (alle 2.), Joya Grab, Peer Küppers, Luna Ongaro (alle 3.), Niklas Schumacher (4.), Fabienne Frentzen (5.), Fabian Michels und Alexander Hoffknecht (beide 6.). Mit Bronze ausgezeichnet wurden: Carina Bodewig, Frauke Gellissen, Mara Hlavsa, Jonas Jetten, Lea Landwehr, Freja Smith, Alexander Uckermark (alle 1.) und Sarah Moritz (2.).

Bei den Erwachsenen bekamen Urkunden: Daniela Körlings (Bronze), Ingrid Bauer, Astrid Frentzen, Beate Wagner, Patricia Stichling, Martina Tober-Liebeton, Angela Stichling, Stephan und Iris Michels (alle Silber), Ann Sophie Honnes, Lena Ruthmann (beide Gold), Markus Hartmann, Marianne Hoffmann, Claudia Schaffrath (alle 10. Mal Gold), Margret Hartmann, Doris Kokalj, Ingrid Welfers (alle 13. Mal Gold), Irene Dohmen (16. Mal Gold), Harold Jagusch (19. Mal Gold), Gerhard Bickel (24. Mal Gold), Hans-Josef Peltzer, Karlheinz Tritsch (beide 29. Mal Gold) und Gerhart Hausmann (32. Mal Gold).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Aus Den Vereinen: TV Büch-Arsbeck verbessert sein Vorjahres-Ergebnis


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.