| 00.00 Uhr

Tischtennis
TV Erkelenz gibt auch bei Senioren und der Jugend den Ton an

Tischtennis: TV Erkelenz gibt auch bei Senioren und der Jugend den Ton an
Guido Schmitz, Oberligaspieler der TG Neuss, hat sich für die Meisterschaftsrunde den Senioren 40 des TV Erkelenz angeschlossen. FOTO: WOI (ARCHIV)
Erkelenzer Land. Tischtennis: In der Meisterschaftsrunde haben die Senioren 40 es ETV eine enorm schlagkräftige Truppe ins Rennen geschickt. Von Marc Wahnemühl

Neben den am weitesten verbreiteten Spielen der Herren- und Damenmannschaften sowie den Partien der Jugendlichen gibt es im Tischtennissport auch eine eigene Wettkampfsparte für Senioren ab 40 Jahren. Das Interesse, sich im fortgeschrittenen Alter mit gleichaltrigen, wenn auch nicht immer ähnlich spielstarken Gegnern zu messen, nimmt stetig zu.

Der TTC Arsbeck sowie der TV Erkelenz haben beide jeweils zwei Seniorenmannschaften gemeldet, die allesamt in der Bezirksliga aufschlagen. Die Senioren 40 des TV Erkelenz führen ihre Gruppe souverän mit 8:0-Punkten an. Dabei haben sich die NRW-Liga-Spieler um Frank Picken, Andreas Hochhausen und Oliver Winkelnkemper mit Spielern verstärkt, die im normalen Ligabetrieb bei anderen Vereinen spielen - die doppelte Spielberechtigung, die es bei den Senioren und Jugendlichen gibt, macht es möglich. So spielen beim ETV an Brett 1 der Oberligaspieler der TG Neuss Guido Schmitz und an Brett 4 ist in der Rückrunde Markus Thönnissen, Landesligist im Dienste des TuS Porselen. Die Bilanz von 19:1-Spielen in den Einzeln spricht eine deutliche Sprache, und der Blick geht Richtung Qualifikation für die Westdeutschen Mannschaftsmeisterschaften. Frank Picken ist zwar optimistisch, weiß aber auch: "Die schweren Spiele stehen noch an." Gleich am Montag, 22. Januar, gibt es das Heimspiel gegen die zweitplatzierte Mannschaft aus Grevenbroich (7:1-Punkte), und auch das Spiel gegen den Dritten, Anrather TK (6:2), steht noch aus. Bei den Senioren 50 spielen der ETV und der TTC Arsbeck gegeneinander. Die Erkelenzer stehen mit 4:4-Punkten derzeit auf dem dritten Platz. Arsbeck ist mit einem Spiel weniger und 2:4-Punkten im Moment auf dem fünften Tabellenrang zu finden. Das direkte Aufeinandertreffen hatten die Erkelenzer mit 4:2 in Arsbeck für sich entschieden. Eine Fünfergruppe gibt es bei den Senioren 60. Dort steht der TTC Arsbeck auf dem dritten Platz, punktgleich mit dem Zweiten vom neugegründeten TuS Rheydt-Wetschewell. Beim Spiel gegeneinander gab es für Arsbeck nichts zu gewinnen: 4:0-Spiele und 12:1-Sätze hieß es am Ende für Rheydt-Wetschewell.

Was die Senioren können, kann die Jugend auch. Die Mannschaft des TV Erkelenz steht in der Bezirksklasse in ihrer Gruppe derzeit auf dem dritten Tabellenplatz und damit auf einem Relegationsplatz zum Aufstieg in die Bezirksliga. Wobei: Die Leistungsträger der Erkelenzer überschreiten in der kommenden Saison die Altersgrenze für die Jugend und wären im Falle eines Aufstiegs in der Jugendbezirksliga gar nicht mehr spielberechtigt. "Die Relegation würde ich aber auf jeden Fall spielen wollen", hat ETV-Spieler Patrick Vogt ein klares Ziel. In der Erkelenzer Staffel ist er mit einer Bilanz von 12:2-Siegen der spielstärkste Jugendliche der Hinrunde. Und mit der Kombination Patrick Vogt/Jan Wehrstedt stellt der ETV auch noch das stärkste Doppel der Staffel: Alle sieben Doppel der Hinrunde entschieden die beiden für sich. Nicht zu vergessen sind die Jugendlichen der SV TTC Baal, die in derselben Bezirksklassestaffel spielen und sich im Augenblick auf Rang sechs befinden. Das Hinspiel gegen Erkelenz haben die Baaler mit 6:4 gewonnen. Am Samstag, 13. Januar, kommt es dann ab 15 Uhr in der Halle des Cusanus-Gymasiums in Erkelenz zur Revanche.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tischtennis: TV Erkelenz gibt auch bei Senioren und der Jugend den Ton an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.