| 00.00 Uhr

Aus Den Vereinen
TV Erkelenz ist spritziges Schwergewicht

Erkelenz. Bei der Jahresversammlung wurde klar: Der Traditionsverein zählt 1527 Mitglieder und bietet in neun Abteilungen ein vielfältiges Kursangebot. Zudem wurden der Vorstand bestätigt und Mitglieder geehrt.

Mit 1527 Mitgliedern ist der Turnverein Erkelenz nach wie vor in der Erka-Stadt, aber auch im Kreis Heinsberg das sportliche Schwergewicht. Wer allerdings meint, der Traditionsverein sei ein träger Dino, der sieht sich getäuscht. Beleg für die Spritzigkeit waren die bei der Jahreshauptversammlung vorgelegten Aktivitätsberichte aus den Abteilungen Basketball, Diabetessport, Handball, Jedermann, Leichtathletik, Schwimmen, Tischtennis, Turnen und Triathlon. Und auch das Kursangebot ist vielfältig und öffentlich.

Geführt wird der ETV von einem eingespielten Vorstandsteam, das erneut das Vertrauen der Mitglieder bekam: Vorsitzender Peter Peidl, seine Stellvertreter Gabi Mohrhenn und Norbert Böbel, Finanzverwalter Kurt Mohrhenn, Geschäftsführerin Petra Zittrich, Jugendwart Lukas Waßenberg, Jugendwartin Darlene Nüßer, Abteilungsleiter Hans-Georg Fothen (Basketball), Jürgen Sorgalla (Handball), Volkmar Kamps (Jedermann), Marcel Kuß (Leichtathletik), Heinz-Jürgen Lemmen (Schwimmen), Martin Häusler (Tischtennis), Paul Merchlewitz (Triathlon), Monika Nüßer (Turnen), Ulla Eßer (Diabetessport), Sozialwart Heinz Dickert, Beisitzer Raimund Königs und Fritz Moeller.

Im Mittelpunkt eines blumigen Blocks standen Ehrungen, zu denen Vorsitzender Peter Peidl persönlich und die Mitgliedsrunde mit Beifall gratulierten. Zu Ehrenmitgliedern wurden Evi Schöps und Heinz Dickert ernannt. Urkunden für 40-jährige Mitgliedschaft erhielten Renate Löscher, Angela Sanders und Edith Zirden, für 25 Jahre Mitgliedschaft Gabriele Bonus, Josefa Deselaers, Birgit Gieseking, Carsten Gieseking, Marlies Klöters, Timo Möller und Evi Schöpfs. Für zehnjährige ehrenamtliche Tätigkeit als Abteilungsleiter bekamen Monika Nüßer (Turnen), Jürgen Sorgalla (Handball) und Martin Häusler (Tischtennis) herzlichen Dank ausgesprochen und die Vereinsverdienstnadel in Silber überreicht.

(h.g.)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Aus Den Vereinen: TV Erkelenz ist spritziges Schwergewicht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.