| 00.00 Uhr

Basketball
U 18 des BBC qualifiziert sich erneut für die Regionalliga

Erkelenz. Basketball: Mit zwei Siegen gewinnen die Erkelenzer die Qualifikation und sorgen für erfolgreiche Saison.

Vorsichtig optimistisch hatte sich BBC-Coach Kurt Depner vor dem Final-Four-Turnier um den Regionalliga-Aufstieg in Büttgen geäußert - insgeheim sah er aber nur minimale Chancen seines U18-Teams, da wichtige Stammkräfte ausfielen. Doch das, was die Rumpftruppe ablieferte, war unglaublich.

Nachdem Gastgeber BG Kaarst-Büttgen im ersten Halbfinale den Willicher TV mit 58:37 besiegt hatte, zeigte das BBC Erkelenz gegen den TC Sterkrade Oberhausen, das es die minimale Chance nutzen wollte. Zur Halbzeit (42:26) lagen die Erka-Städter klar in Führung, was ihre Nervosität etwas verringerte. Auch in der zweiten Hälfte ließen sie dem Gegner keine Siegchance. Mit einer 65:38-Führung im Rücken, versuchte das BBC im letzten Viertel etwas Kräfte zu schonen und gewährte den Oberhausenern noch Ergebniskorrektur.

Knapp 90 Minuten später wartete das Finale auf die Erkelenzer gegen BG Kaarst-Büttgen. Der Gastgeber war vor dem Finale siegessicher, spürte er doch, dass die Erkelenzer Rumpftruppe schon vor dem ersten Hochball des Finalspiels ziemlich platt war. Doch dieses angeschlagene BBC-Team zeigte nun eine Willensstärke, die beeindruckend war. Stehend k.o. schafften es die Erkelenzer, in Führung zu gehen und damit die erste Euphorie des Gastgebers zu stoppen. Das 8:8 nach dem ersten Viertel zeigt aber auch, dass auch der Gastgeber Probleme mit den Sauna-Temperaturen in der Sporthalle hatte. Da das BBC weiter gut kombinierte und auf BBC-Distanzschütze Tim Krause Verlass war - er machte zwölf Punkte in diesem Viertel -, führte Erkelenz zur Halbzeit 26:22. Doch im dritten Viertel kam der Einbruch der Erka-Städter: So entschieden die Kaarster das Viertel mit 15:6 für sich und gingen 35:32 in Führung. Kaum Jemand gab noch einen Pfifferling für die platten Gäste Hexenkessel, doch Doch auch dem Gastgeber unterliefen nun immer mehr technische Fehler. Trotzdem schien beim 37:32 (31.) ein Sieg des Gastgebers wahrscheinlich. Aber in einer Auszeit sechs Minuten vor dem Spielende schwor sich das BBC noch einmal darauf ein, "bis zum Umfallen" zu kämpfen. Dieses Siegeswille und das nötige Glück reichten, dass die Gäste in der verbliebenen Spielzeit noch elf Punkte erzielten und keinen Korberfolg der Kaarster mehr zuließen. "Chapeau vor diesem Team", zollte Depner seinen Schützlingen Respekt. Mit 43:37 entschied das BBC das Aufstiegs-Finale zur Regionalliga für sich. Ein wesentlicher Erfolgsgarant war neben der tollen Teamleistung Topscorer Tim Krause, der in beiden Partien zusammen 50 der 119 Korbpunkte erzielte. "Er war cool bis in die Haarspitzen", sagte Depner.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Basketball: U 18 des BBC qualifiziert sich erneut für die Regionalliga


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.