| 14.25 Uhr

Schützen
Uwe Petermann-Janclas mit zehn Goldschüssen

Der SSV Rurtal Hückelhoven wurde mit der Ausrichtung der ersten Kurzwaffen-Meisterschaft 2010 im neu gegründeten Bezirk 5 des Landesverbandes 4 des Bund Deutscher Schützen (BDS) beauftragt. Von Rolf Pennewitz

13 Vereine entsandten 103 Schützeninnen und Schützen, die in 43 Disziplinen in bis zu je sechs Klassen an vier Samstagen 481 mal starteten. Immerhin 22 Rurtaler, rund ein Fünftel aller Teilnehmer, stellten in 98 Starts ihr Können unter Beweis, das mit 38 goldenen, 16 silbernen und neun bronzenen Auszeichnungen untermauert wurde.

Schlebusch hielt sich zurück

Der mit der Durchführung beauftragte Reiner Schlebusch hielt sich mit seinen Ergebnissen diesmal erstaunlicherweise sehr zurück. Er begnügte sich mit fünf zweiten Plätzen. Mit zehn Mal Gold und einmal Bronze stellte sich Uwe Petermann-Janclas gekonnt in den Vordergrund.

Ihm folgte Bernd Schüller mit fünf goldenen, drei silbernen und zwei bronzenen Platzierungen, sowie Harald Lawniczak mit fünf Mal Gold und einmal Silber. Petra Jackels zeigte mit vier ersten Plätzen ihre Stärken.

Als Supersenior erreichte Herbert Storck zweimal die Spitze und blieb einmal auf der zweiten Stufe stehen. Norbert Königs langte dreimal, Dietmar Jahn und Jo Küppers je zweimal bei Gold zu.

Auch die Rurtaler Junioren setzten sich erfolgreich in Szene. Falk Janclas war dreimal ganz oben und einmal Zweiter, Jan Küppers zeigte sich diesmal mit je einmal Gold und Bronze zurückhaltender.

Mit der Kleinkaliberpistole mit offener Visierung legte in der Präzision im größten Teilnehmerfeld Reiner Schlebusch bei den Altersschützen beachtliche 191 Ringe vor, wurde jedoch von Uwe Petermann-Janclas mit 195 Ringen noch übertroffen. Auch bei der Kombidisziplin war Uwe gegen Reiner mit dem turnierbesten Ergebnis von 380:365 Ringen erfolgreich.

Mit der Pistole bis 9 mm Präzision war er mit 189 Ringen und über 9 mm mit 190 Ringen das Maß aller Dinge. In der Schützenklasse zeigte sich Bernd Schüller hier mit 192 Ringen absolut kompromisslos. Bei den Senioren ließ Harald Lawniczak mit 185 Ringen keinen an sich vorbei.

Mit der freien KK-Pistole und offener Visierung in Präzision sicherte sich Jan Küppers durch 166:133 Ringe gegen Falk Janclas den ersten Platz. Die Revanche kam umgehend bei der Speedversion: Falk siegte hier souverän mit 189:120 Ringen.

Ein absolutes Rekordergebnis lieferte Bernd Schüller dann mit dem Magnum Revolver im Speed mit 190 Ringen und einem Abstand zum Zweiten von 34 Ringen ab.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schützen: Uwe Petermann-Janclas mit zehn Goldschüssen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.