| 00.00 Uhr

Volleyball
VC Ratheim stürmt auf Platz zwei

Volleyball: VC Ratheim stürmt auf Platz zwei
Jubeln ist angesagt: Die Volleyballer des VC Ratheim erleben einen nie für möglich gehaltenen Höhenflug - sind jetzt schon Zweiter der Oberliga. FOTO: JÜRGEN LAASER
Erkelenzer Land. Volleyball: Durch den 3:0-Sieg in Essen sind die Ratheimer nun Zweiter. EVV-Mädels bilden jetzt Schlusslicht der Liga. Von Hendrike Gierth

Der unverhoffte Höhenflug der Oberliga-Volleyballer des VC Ratheim geht weiter. Nach dem 3:0-Sieg (25:21, 25:20, 25:21) beim Tabellenletzten VV Humann Essen III kletterten die Ratheimer auf den zweiten Tabellenplatz, sind nun mit fünf Punkten Rückstand ärgster Verfolger des Spitzenreiters aus Köln. "Diese Tabelle wird sich sicherlich der ein oder andere ausdrucken und einrahmen", sagt VC-Libero Markus Becker, "so eine Platzierung hat vor der Saison niemand für möglich gehalten." Zur Erinnerung: Erst in der Relegation sicherte sich der VCR in der vergangenen Spielzeit den Klassenerhalt, stand nach dem verlorenen ersten Relegationsspiel in Bonn mit einem Bein bereits in der Verbandsliga.

In dieser Saison eilen die Ratheimer unterdessen von Sieg zu Sieg, haben schon jetzt mit fünf Erfolgen aus sieben Spielen mehr Punkte auf dem Konto als am Ende der vergangenen Saison. Und auch das Tabellenschlusslicht VV Humann Essen entpuppte sich nicht als Stolperstein für das Team von Trainer Hans Steffens. Zwar beeindruckte das extrem junge Team schon beim Einspielen durch seine Athletik und seine gute Technik, doch im Spiel wurde schnell klar: Den Jungspunden fehlt die nötige Sicherheit und Cleverness, um in der Oberliga zu bestehen. Zu viele Fehler machten es den Essenern unmöglich, auch nur einen Satzgewinn einzufahren. Lediglich im dritten Durchgang ließ der VV sein ganzes Können aufblitzen, startete nach einem 12:18-Rückstand eine furiose Aufholjagd zum 19:19, ehe ein Fehler im Aufschlag für den ersten Matchball der Ratheimer sorgte, den die Essener dann mit einem Angriff ins Aus verwandelten. "Eigentlich muss so eine Schwächephase, wie wir sie uns geleistet haben, bestraft werden", sagte VC-Mannschaftskapitän Philipp Rumpf, "da haben wir großes Glück gehabt, dass wir nicht noch einen Satz dranhängen mussten."

Die Verbandsliga-Volleyballerinnen des Erkelenzer VV haben unterdessen im wahrsten Sinne des Wortes den Tiefpunkt erreicht, denn nach der klaren 0:3-Niederlage (23:25, 13:25, 14:25) beim MTV Köln sind die Erkelenzerinnen auf den letzten Tabellenplatz abgerutscht. Wieder einmal sorgte ein knapp verlorener erster Satz dafür, dass das Team von Trainer Tim Lassonczyk völlig den Glauben an sich verlor. Dass der EVV durchaus in der Lage ist, in der Liga mitzuhalten zeigte der erste Satz, in dem er zwischenzeitlich mit sechs Punkten führte. Am Ende ließ dann aber die Konzentration nach, so dass der Satz doch noch an die Kölnerinnen ging, die danach leichtes Spiel mit dem EVV hatten.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Volleyball: VC Ratheim stürmt auf Platz zwei


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.