| 00.00 Uhr

Volleyball
Verspätete Schockstarre führt zur ersten Niederlage

Erkelenz. Volleyball: Mädels des Erkelenzer VV verlieren mit 1:3 beim VC Olpe und kassieren erste Oberliga-Niederlage.

Mit einer gehörigen Portion Respekt in den Sporttaschen traten die Oberliga-Volleyballerinnen des Erkelenzer VV die Auswärtsreise zum VC Olpe an. Zwei Mal in Folge abgestiegen, haben sich die Gastgeberinnen inzwischen mit ehemaligen Drittliga-Spielerinnen verstärkt, um ein gewichtiges Wörtchen um die Tabellenspitze mitzureden. Und so sah sich der Liga-Neuling aus der Erka-Stadt wohl zu Recht in der Rolle des Underdogs, der sich aber nach zwei Siegen zum Auftakt dennoch Hoffnungen auf ein weiteres Erfolgserlebnis machte.

Doch es kam anders: Gleich zu Beginn lag der EVV mit 1:7 im Hintertreffen, ehe Evi Herrmann mit einer Angabenserie die Wende einleiten sollte. Die Erkelenzerinnen gingen in Führung, erlebten dann aber einen Schockmoment: Außenangreiferin Jessica Kaiser verletzte sich am Knie, musste ins Krankenhaus. Dennoch holten sich die Gäste Durchgang Nummer eins. Dann setzte aber doch noch die Schockstarre ein: Mit 11:25, 21:25 und 22:25 verlor der EVV die folgenden Sätze und kassierte so seine erste Oberliga-Niederlage.

(HGi)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Volleyball: Verspätete Schockstarre führt zur ersten Niederlage


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.