| 00.00 Uhr

Fußball
VfJ gelingt große Überraschung

2. RUNDE B-Ligist Ratheim warf gestern Abend Bezirksliga-Aufsteiger Schafhausen glatt mit 3:0 aus dem Cup. Das Topspiel in Kückhoven gewann Landesliga-Aufsteiger Dremmen erst in der Verlängerung mit 4:2. Von Anke Backhaus und Herbert Grass

Für die größte Überraschung der zweiten Runde sorgte gestern Abend B-Ligist VfJ Ratheim: Der frischgebackene Hückelhovener Stadtmeister warf Bezirksliga-Aufsteiger Union Schafhausen raus – und das sogar glatt mit 3:0.

Die Bezirksligisten

TuS Kückhoven – TuS Dremmen 2:4 (1:1, 0:1) n.V. In der 88. Minute machte Kückhovens Christoph Kehr seinen Lapsus aus der 54. Minute wett, als er mit einem Foulelfmeter an Dremmens Keeper Markus Esser gescheitert war, und erzielte den 1:1- Ausgleich, zwang also den Landesligisten in die Verlängerung. Dem war in der 41. Minute nach feinem Zuspiel von Sahin Dagistan durch Idris Böreks Linksschuss das 0:1 gelungen. Die Torfolge in der Verlängerung: 95. 1:2 Max Eylmanns, 112. 1:3 Kevin Rapp, 113. 2:3 Tim Hesse, 120. 2:4 Max Eylmanns.

SC Wegberg – SV Schwanenberg 1:5 (1:2). Eine halbe Stunde brauchten die favorisierten "Schwäne", um ihre Überlegenheit auch in Tore auszudrücken. Stefan Fuchs (30.) und David Katthagen (39.) legten da das 0:2 vor. Dennis Heinen (42.) verkürzte auf 1:2. Nach der Halbzeit wurde die Überlegenheit der Gäste dann immer deutlicher, was Danny Kloppmann (52./79.) und Lukas Schwarz (67.) mit Toren auch zahlenmäßig ausdrückten. Eine souveräne Leistung wurde von beiden Mannschaften Schiedsrichter Markus Dautzenberg bescheinigt.

VfJ Ratheim – Union Schafhausen 3:0 (0:0). Mit einer ganz starken Leistung schalteten die Jugendsportler Neu-Bezirksligist Union Schafhausen aus. Nach einer Stunde traf Ridvan Doruk mit einer verunglückten Flanke zum 1:0. Trotz Unterzahl in der Schlussviertelstunde – Mehmet Polat sah in der 75. Minute Gelb/Rot – erzielte der B-Ligist noch seine Treffer zwei (87. Minute Markus Ernst) und drei (90. Stefan Deckers nach Ecke Arik Ramazan).

B-Ligisten unter sich

VfR Granterath – SV Roland Millich 4:1 (1:0). In der ersten halben Stunde gab der VfR den Ton an – allerdings ohne viel aus seinen Möglichkeiten zu machen. Nach dem Seitenwechsel drehten die Granterather das Tempo hoch. Millichs Drangphase setzte erst ein, nachdem die Mannschaft bereits mit 1:3 hinten lag. In Tore münzten die Roländer die Situation aber nicht um. Immerhin setzten die Gäste weiterhin alles auf eine Karte. "Das war ein hochklassiges B-Liga-Spiel", sagte Granteraths Trainer Harald Kopf. Für die Granterather trafen Kilian Hünnekens (2) und Arthur Jendrika (2), den Millicher Anschlusstreffer erzielte Walter Schwan.

SV Breberen – SV Helpenstein 2:1 (1:1). Die in der ersten Halbzeit überlegenen Helpensteiner machten trotz der vielen Chancen nicht mit Toren auf sich aufmerksam. Lediglich Max Nießen (20.) traf. Nach dem Treffer für Breberen kamen die Gastgeber besser ins Spiel, gaben aber nicht entscheidend den Ton an. Die zweite Hälfte verlief wieder ausgeglichen.

Viktoria Rath-Anhoven – VfR Übach-Palenberg 2:0 (0:0). Das Übach-Palenberger Eigentor spielte den Rath-Anhovenern in die Karten. So gewann Viktoria die Oberhand, nachdem der VfR über weite Strecken mehr Spielanteile verzeichnet hatte.

Borussia Hückelhoven – FC Randerath-Porselen 2:6 (0:4). Doppeltes Pech für den Borussen Kevin Lennartz: Gleich zwei Eigentore brachten den FC auf die Siegerstraße. Im weiteren Verlauf kamen die Gäste zu einfachen Toren, nachdem Borussias Abwehr gestern Abend alles andere als sicher aussah. Die vier restlichen Tore für "RaPo" schossen Karsten Erdmann, Manuel Jendgens, David Singh sowie Spielertrainer Sven Regn.

VfR Tüddern – Germania Bauchem 1:3 n.V. (1:1, 1:0). Tüddern war zunächst die stabilere Mannschaft auf dem Platz, die aber unter zunehmenden Konditionsmangel litt. So hatte es Germania in der Verlängerung nicht mehr allzu schwer, die Treffer zu erzielen. Während Küpper für Tüddern traf, waren Amern, Jeske und Göbbels für Bauchem erfolgreich.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fußball: VfJ gelingt große Überraschung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.