| 00.00 Uhr

Leichtathletik
Viele Kreismeistertitel vergeben

Leichtathletik: Über fünf und zehn Kilometer war der Abendlauf zeitgleich die Kreismeisterschaft. Von Jules Reinecke

Der erste Abendlauf des VSV Grenzland Wegberg war zeitgleichzeitig auch die Kreismeisterschaften über fünf und zehn Kilometer der Aktiven aus dem Kreis Heinsberg.

Schnellster Läufer war Guido Kozak (TV Ratheim), der das Ziel nach 36:30 Minuten durcheilte und Kreismeister über alle Klassen sowie der M 35 wurde. Mit Sven Mayer konnte der veranstaltende VSV Grenzland Wegberg in der M 40 punkten, denn mit 38:44 Minuten lief er nicht nur die zweitschnellste Zeit aller Teilnehmer, sondern gewann auch die Wertung der M 40. Stephan Reitinger sicherte sich durch 41:13 Minuten den Titel in der M 50, während sein Vereinskamerad Hans Zymbala (beide TuS Jahn Hilfarth) mit 63:28 Minuten die M 70 gewann. Adam Pyzio und Josef Königs (beide VSV) liefen als Sieger der M 60 und M 75 44:09 und 56:23 Minuten. Einzige Kreismeisterin über fünf Kilometer wurde die Hilfartherin Romy Winzen (W12) mit 24:38 Minuten - sie war das einzige Mädchen am Start. Ihr Bruder Amon holte sich den Titel in der M 10 mit 24:39 Minuten. Erik Reitinger vom TuS Jahn Hilfarth und Han Strauß vom SV Rot-Weiß Schlafhorst hießen die Sieger der Klassen M 11 und M 12. Sie erzielten auf dem Wegberger Rundkurs 27:45 und 27:48 Minuten, so dass der Spurt am Ende für den ein Jahr jüngeren Athleten entschied. Schnellster Läufer über fünf Kilometer war Meikel Korfmacher vom 1. FC Grevenbroich-Süd mit 17:48 Minuten.

Beim Lauf über 2,3 Kilometer war die zwölfjährige Enya Gerhardt mit 9:48 Minuten die schnellste Läuferin, während bei den Jungen der 15-jährige Cedric Gerhardt (beide Hamich Runners) nach 9:19 Minuten das Ziel erreichte.

Im Bambini-Lauf, der die Premiere des Abendlaufes eröffnete, wurden keine Zeiten genommen - hier ging es nur um den Spaß.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichtathletik: Viele Kreismeistertitel vergeben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.