| 00.00 Uhr

Leichtathletik
Vier Mannschaften, viele Erfolge

Kreis Heinsberg. Leichtathletik: Der Nachwuchs des Kreises Heinsberg überzeugte in Remscheid bei den Kreisvergleichskämpfen mit 19 Bestleistungen.

Bei den Kreisvergleichskämpfen, die der LV Nordrhein im Stadion Reinshagen in Remscheid durchgeführt hat, waren vier Mannschaften des Leichtathletikkreises Heinsberg am Start. Obwohl diese Mannschaftswett-kämpfe von vielen Ausfällen geprägt waren, war der Jugendausschuss dennoch in der Lage, vier Teams an den Start zu bringen.

Es war bezeichnend, wie sich die jungen Athleten ins Zeug legten und um jeden Punkt kämpften. Die Stimmung war toll und es wurde angefeuert, unterstützt und geholfen. So erreichten die Jungs der Klasse U16 mit 35 Punkten den 13. Platz. In diesem Team erzielten Fynn Eickmanns und Joe Schippers über 800 m mit 2:12,71 min und 2:23,23 min zwei neue Hausrekorde. Auch Nils Thönissen stellte mit 6:42,63 min über 2.000 m eine neue Bestleistung auf. Seinen zweiten Hausrekord schaffte er mit 13,72 sec über 80 m Hürden. Jonas Kaspar stand mit seinen Starts im Hochsprung und Speerwurf den Vorgenannten in nichts nach. Mit 1,60 m im Hochsprung und 29,96 m mit dem Speer stellte er Bestleistungen auf.

In der weiblichen U16 überzeugte Julia Elsbernd mit neuer Bestleistung über 300 m in 48,90 sec, während Lena Blankertz im Weitsprung mit 4,90 m glänzte. Über 800 m stellte auch Karina Meindorfner mit 2:36,86 min neuen Bestwert auf. Mit Evelyn Leinweber und Lisa Schiffers überzeugten zwei weitere Youngster mit Bestleistungen. Während Evelyn 16,12 m mit dem Diskus warf, schleuderte Lisa den Speer auf 32,65 m. Das Team der WU16 belegte mit 47 Punkten Rang zwölf. - Das Team der MU18 erreichte 61 Punkte und belegte Rang neun. Hier erzielt Steven Stratmann mit 59,38 sec einen neuen Hausrekord über 400 m. Über 800 m verbuchte Nils Langemeyer mit 2:02,98 min ebenso eine neue Bestleistung wie Henrik Jansen (2:13,19 min). Nils Langemeyer belegte Rang vier und war damit neben Henrik Jansen, der mit der Kugel 12,64 m erzielte und ebenfalls Vierter wurde, erfolgreichster Athlet dieses Teams. Kristian Leinweber sprang mit 6,04 m erstmals über die Sechsmetermarke, während Felix Lindt den Speer auf die neue Bestmarke von 43,93 m schleuderte.

Bestes Team mit Rang sieben, war die Mannschaft der WU18. Hier erzielte Theresa Nebel mit 13:57,30 min ebenfalls Hausrekord, Eva Langner glänzte im Speerwurf mit neuer Bestleistung von 34,20 m. Beste Athletin dieses Teams und Gesamtbeste aller Kreis Heinsberger Athleten war Milena Kuß, die sowohl mit der Kugel (11,43 m) als auch mit dem Diskus (28,82 m) zwei zweite Plätze belegte.

(j.r.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichtathletik: Vier Mannschaften, viele Erfolge


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.