| 00.00 Uhr

Tischtennis
Vier neue Vereinsmeister beim ETV

Erkelenz. ERKELENZ (maw) Vier neue Vereinsmeister hat die Tischtennisabteilung des TV Erkelenz. Erfreulich groß war die Beteiligung an den Vereinsmeisterschaften bei den Aktiven: 20 Teilnehmer waren zum abteilungsinternen Wettbewerb angetreten und haben um die Titel in drei nach Spielstärke gestaffelten Gruppen gekämpft, darunter mit Jan Wehrstedt, Bastian Bremges, Moritz Fuhrmann und Patrick Vogt auch vier Jugendliche.

In der C-Klasse traten neben Bremges, Fuhrmann und Wehrstedt noch Abteilungsleiter Martin Häusler, Thomas Mertens und Marc Wahnemühl in einer Sechsergruppe an. Am Ende setzte sich Mertens mit 4:1 Siegen dank des besseren Satzverhältnisses vor Wahnemühl Wehrstedt durch. Patrick Vogt, im vergangenen Jahr noch Vereinsmeister der Gruppe C, trat diesmal in der B-Klasse an, wo er auf seinen Vater Claus Vogt, Fabian Camps, Thomas Sommer, Steffen Hoeppener und Josef Schiffer traf. Schiffer gewann diese Gruppe vor Hoeppener, der es ebenfalls auf 4:1-Siege brachte, aber ein etwas schlechteres Satzverhältnis hatte.

Am stärksten war die Teilnehmerzahl in der A-Klasse mit acht Spielern. In Gruppe A setzte sich NRW-Ligaspieler Andreas Hochhausen vor Simon Häusler, Sven Schäfer und Thomas Schmitz durch. In Gruppe B holte NRW-Ligaspieler Oliver Winkelnkemper den Gruppensieg vor Stefan Ketzler, Egidio Brigante und Stefan Padberg. In den Halbfinals der Gruppenersten gegen die -zweiten setzen sich die Favoriten aus der NRW-Liga durch. Im Finale schlug Hochhausen seinen Mannschaftskameraden Winkelnkemper mit 3:1.

An der Doppel-Konkurrenz nahmen 16 Spieler teil. Die Duos wurden nach dem TTR-Wert zusammengestellt: Der Spieler mit dem höchsten TTR-Wert spielte gemeinsam mit dem Spieler, der den niedrigsten Wert hatte - und so fort. Vereinsmeister wurden Thomas Sommer und Claus Vogt vor Josef Schiffer und Fabian Camps.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tischtennis: Vier neue Vereinsmeister beim ETV


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.