| 00.00 Uhr

Aus Den Vereinen
Viktoria verjüngt ihren Vorstand

Wegberg. Vereinsleben: Beim SC Viktoria Rath-Anhoven steht ab sofort ein junges Team in der Verantwortung: Tom Eisentraut (30) ist neuer Vorsitzender des Vereins. Von Anke Backhaus

Es scheint ein Trend zu werden - und der ist so schlecht nicht, sondern eher förderlich mit Blick in die Zukunft: Nachdem zuletzt beim SV Brachelen der Vorstand ein stark verjüngtes Gesicht erhielt, ist auch beim SC Viktoria Rath-Anhoven ab sofort ein junges Team in der Verantwortung: Tom Eisentraut (30), der bisherige Geschäftsführer, ist nun der neue Vorsitzende des Vereins, mit ihm sind Ralf Althen (36) als stellvertretender Vorsitzender und Bastian Eßer (32) mit im Boot.

Dass die Posten wieder ordentlich besetzt werden konnten, ist ein Verdienst des früheren Vorsitzenden Werner Eßer. Dieser bekam im Januar bei der außerordentlichen Versammlung die Aufgabe, neue Kandidaten zu suchen, nachdem mit Helmut Roegels (Vorsitzender), Michael Schroers (2. Vorsitzender) und weitere Vorstandsmitglieder erklärt hatten, aus beruflichen und privaten Gründen die Ämter nicht weiterführen zu können. So sagte Versammlungsleiter Hubert Stevens folgerichtig: "Heutzutage einen Verein zu führen, ist nicht einfach."

Ist nun der Vorstand zukunftsfähig, galt es auch, die Satzung zu überarbeiten und anzupassen. Und genau da hatte der neue Vorsitzende Tom Eisentraut ein echtes Kuriosum parat, das sicherlich nicht jeder im regionalen Fußballkundige weiß. Der SC hat nämlich einen neuen Vereinsnamen bekommen. Statt "Sportclub Viktoria 1912 e.V." heißt der Verein nun "Sportclub Viktoria Rath-Anhoven 1912 e.V.". Tom Eisentraut: "Es ist tatsächlich so, dass wir unseren Ortsnamen nie offiziell im Namen des Vereins geführt haben. Das wird sich mit der neuen Satzung ändern."

Viktoria will das Image als Familienverein auch in Zukunft pflegen. Wie Eisentraut ankündigte, sei man dabei, das Vereinsangebot zu erweitern: "In Planung ist eine Radfahrgruppe. Generell wollen wir im Vorstand aber für Anregungen durch unsere Mitglieder offen sein." Eine stärkere Präsenz wollen die Verantwortlichen auch bei Festivitäten anderer Ortsvereine zeigen. Schlussendlich müsse auch an der Infrastruktur der Platzanlage weiter gearbeitet werden, versicherte der neue Vorstand.

)

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Aus Den Vereinen: Viktoria verjüngt ihren Vorstand


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.