| 00.00 Uhr

Aus Den Vereinen
Walter Gans als Kassierer verabschiedet

Aus Den Vereinen: Walter Gans als Kassierer verabschiedet
TuS-Vorsitzender Johannes Heinen (r.) und Geschäftsführerin Ingrid Faßbender (2.v.l.) ehrten: Josef Jansen (l.) für 25 Jahre Vereinstreue und Walter Gans für 20 Jahre Engagement als Kassierer. FOTO: NIPKO
Erkelenz. WEGBERG (HGi) 20 Jahre lang kümmerte sich Walter Gans beim TuS Beeck um die Finanzen. Bei der Mitgliederversammlung seines Vereins trat er nun nicht mehr zur Wiederwahl an und wurde vom Vorsitzendem Johannes Heinen mit einer Orchidee für seine Frau und einem Gutschein verabschiedet. "Wir verlieren einen guten Mann", sagte Heinen bei der Versammlung. Geehrt wurde zudem Josef Jansen, der dem TuS Beeck bereits seit 25 Jahren die Treue hält.

Zuvor hatten die Anwesenden nicht nur den Jahresberichten aus den einzelnen Abteilungen sowie von den Vorstandsmitgliedern gelauscht, sondern auch intensiv und lange über die Beitragsanpassungen diskutiert. Ab 2017 werden sowohl Erwachsene als auch Jugendliche deutlich höhere Beiträge zahlen müssen. Ehe es dann zu den Neuwahlen einiger Vorstandsposten ging, mussten die Mitglieder noch über eine Satzungsänderung abstimmen. "Das Finanzamt hatte uns darauf hingewiesen, dass wir zwei Paragrafen ändern müssen", erklärte Heinen. Der Vorsitzende wurde im Anschluss für eine weiter Amtszeit von den TuS-Mitgliedern ebenso bestätigt wie Geschäftsführerin Ingrid Faßbender. Als Nachfolger von Walter Gans wurde Tony Geiser gewählt, Kassenprüfer sind Martina Köck und Jürgen Wüttke.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Aus Den Vereinen: Walter Gans als Kassierer verabschiedet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.