| 00.00 Uhr

Tischtennis
Weiterer Erfolg für Seriensieger Picken

Erkelenz. Tischtennis: Der Erkelenzer Verbandsliga-Akteur dominierte das Kreisendranglistenturnier.

Natürlich Frank Picken - wer sonst? Zum sechsten Mal in Folge konnte sich der Verbandsliga-Akteur des TV Erkelenz bei der Kreis-Endrangliste des TT-Kreises Mönchengladbach behaupten. In der Turnhalle des Cusanus-Gymnasiums hatten sich Neujahr zwölf der 16 Qualifikanten eingefunden, um die Rangfolge im Kreis zu ermitteln. Schon in der Gruppenphase dominierte Picken mit 5:0-Siegen, wobei er nur gegen seinen Teamkameraden Dirk Twardygrosz, der später verletzt aufgab, einen Satz abgab. Zweiter wurde Arne Stroucken (TuS Wickrath) vor Manfred Bongartz (SV/TTC Baal), Herbert Göbels (TTC BW Kipshoven) und Orazio Volpe (ESV Kaldenkirchen).

In Gruppe B war Robin Anders aus der Verbandsliga-Truppe des ASV Süchteln II nicht zu schlagen und qualifizierte sich mit Karl Metten (TV Boisheim) für das Finale (um die Plätze eins bis vier). Mit je 3:3-Siegen kamen Robert Cherek, Ernst-Willi Jennessen (beide ETV) und Helmut Kroyer (Baal) in dieser Reihenfolge auf die Plätze drei bis fünf. In der Endrunde konnte Picken seinen Rivalen Robin Anders, dem er in den letzten Zusammentreffen zweimal unterlegen war, mit 3:0 niederhalten. Ein weiterer 3:1-Erfolg gegen Karl Metten brachte ihm seinen sechsten Ranglisten-Titel ein, womit er wohl auf lange Zeit einsamer Rekordhalter sein dürfte. Hervorragend in diesem Klassefeld hielt sich Robert Cherek (3. Mannschaft des ETV), der mit 3:0-Finalsiegen den fünften Rang belegte. Manfred Bongartz (SV/TTC Baal) als 6., Herbert Göbels (TTC Kipshoven) als 7. und Ernst-Willi Jennessen (ETV) als 8. konnten ebenfalls mit dem Erreichten zufrieden sein.

(hew)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tischtennis: Weiterer Erfolg für Seriensieger Picken


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.