| 00.00 Uhr

Aus Den Vereinen
Werner Sielschott führt TuS mit verkleinertem Vorstand

Erkelenz. Germania Kückhoven reduziert Vorstand um die Hälfte. Von Herbert Grass

Werner Sielschott heißt der neue Vorsitzende des TuS Germania Kückhoven - auf der Mitgliederversammlung wählten ihn 41 Mitglieder zum neuen Vereinschef. Als stellvertretender Vorsitzender hat er den Verein seit knapp einem Jahr schon geleitet und mit seinen Vorstandskollegen eine Änderung der Satzung vorbereitet. Und die wurde von den Anwesenden auch einstimmig angenommen.

Ehe aber die Wahl anstand, ließ Sielschott das Vorjahr noch einmal Revue passieren. Vor allem die Fertigstellung des neuen Vereinsheims stand da im Mittelpunkt. "Endlich haben wir ein Zuhause, sind nicht mehr heimatlos", wies Sielschott auf dieses Ereignis mit Stolz hin. Ein besonderes Erlebnis für den Verein und rund 2000 Zuschauer war am Vatertag das Gastspiel der Traditionsmannschaft von Borussia Mönchengladbach, der "Weisweiler-Elf", die gegen eine Vereinsauswahl des TuS ihr Können demonstrierte. Spätestens nach diesem Spiel hat der Vorstand den überaus schlechten Zustand des Rasens bei der Stadt Erkelenz reklamiert und wurde gehört. Im Herbst 2016 hat dann eine Firma aus Holland mit der Renovierung und Einsaat begonnen, "so richtig zufrieden sind wir mit dem Ergebnis aber nicht", meinte Sielschott. Nicht mit dem sportlich Erreichten der laufenden Spielzeit zufrieden war Teammanager Marc Geneschen, schließlich hinkt man als Tabellenelfter der Bezirksliga den eigenen Ansprüchen arg hinterher. Und auch der überraschende Trainerwechsel in der Winterpause - Dirk Valley löste Thomas Schläger ab - war so nicht geplant.

Die Berichte von Jugendleiter Sven Spenrath, Yvonne Pankow und Annette Sielschott machten deutlich, was der Verein seinen Mitgliedern oder auch Nichtmitgliedern so alles an Möglichkeiten bietet. Mit Interesse lauschten die Mitglieder den Zahlen, die ihnen Kassierer Klaus Hünnekens offen legte. Und die waren schon gewaltig - natürlich vor allem dem Bau des Vereinsheims geschuldet. Aber der Verein hat alles im Griff und will die Verbindlichkeiten spätestens im Jahr 2036 getilgt haben.

Nach Entlastung des Vorstandes, der Zustimmung zur Satzungsänderung - Verkleinerung des geschäftsführenden Vorstandes von sechs auf drei Mitglieder - waren die Wahl von 1. und 2. Vorsitzenden sowie Wahl des Vorstandes Finanzen (Kassierer) ruckzuck erledigt: Vorsitzender Werner Sielschott, Stellvertreter Marc Geneschen, Finanzvorstand Marcel Giessen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Aus Den Vereinen: Werner Sielschott führt TuS mit verkleinertem Vorstand


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.