| 00.00 Uhr

Interview Granit Xhaka
"Wir machen die Tore nicht"

Erkelenz. Herr Xhaka, erklären Sie das 1:2 gegen Mainz.

Xhaka Das lag daran, dass wir die Tore nicht machen. So einfach ist das. Mainz hatte vier Chancen und hat zwei davon gemacht. Wir hatten zehn Chancen und nutzen nur eine. Das war das Manko heute.

Dennoch lief es im Spiel nach vorn nicht so rund wie gewohnt, und hinten gab es entscheidende Lücken. Fehlt die nötige Balance?

Xhaka Wenn man die Tore macht, sieht das Spiel komplett anders aus. Nach dem 1:1 müssen wir die Chancen nutzen. Dann kriegen wir unnötig das 1:2. Im Moment passieren viele unnötige Sachen, weil wir schlafen. Das darf nicht passieren. Jetzt stehen wir nach zwei Spielen mit null Punkten da. Wir müssen jetzt hart arbeiten, dann bin ich überzeugt, dass wir kommende Woche in Bremen punkten.

Ist der Druck größer geworden als Champions-League-Teilnehmer?

Xhaka Nein, den Druck machen wir uns nicht. Ich bleibe dabei: Wenn wir die Tore machen, geht das Spiel anders aus.

Was muss man nun tun, um wieder in die Spur zu kommen?

Xhaka Hart arbeiten, weiter Gas gegeben. Wir waren heute besser als in Dortmund. Aber es gibt genug Luft nach oben. Es ist bitter, wenn man nach zwei Spielen null Punkte hat. Aber wir sind Männer genug, Profis genug, um das wieder gut zu machen. Davon bin ich überzeugt.

AUFGEZEICHNET VON KARSTEN KELLERMANN

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Interview Granit Xhaka: "Wir machen die Tore nicht"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.